Autumn Touched Dish – Porridge Recipe.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Da nun auch der Herbst offiziell uns begrüßen darf, dachte ich, dass es einmal an der Zeit wäre eines meiner liebsten Herbst – und Weihnachtsgerichte dir vorzustellen.

Wie du es eventuell im Titel dieses Beitrages schon lesen konntest, handelt es sich hierbei um ein Rezept für ein herbstlich angehauchtes Porridge, oder auch Haferbrei genannt, welches wirklich einfach herzurichten ist und wirklich außerordentlich gut schmeckt !

CYMERA_20171027_140235

 

Autumn Touched Dish – Porridge Recipe

 

Zutaten – Dinge die du benötigst

Materialien/Kochzubehör

  • kleinen Kochtopf
  • kleinen Holzlöffel
  • evtl. Messbecher
  • Küchenbrett, Küchenmesser

CYMERA_20171027_140326

Zutaten/Lebensmittel

  • 100 – 200 g zarte/feine Haferflocken
  • 300 – 400 ml Wasser
  • frische Früchte : 1 Khaki, 1 Feige, 1 Banane
  • gefrorene Beeren (dunkler Beerenmix)
  • 1TL Zimt
  • 1TL Kokosblütenzucker
  • Agavensirup/dicksaft

Optionale Lebensmittel

  • 1TL Erdnussbutter
  • 1TL Chia – Samen
  • 1TL Leinsamen
  • Trockenfrüchte (Datteln)

CYMERA_20171027_140422

Die Zubereitung – Das Kochen

Wie immer ist es mir wichtig, dass alles vorbereitet an Platz und Stelle steht, sei es die Materialien oder aber auch die Zutaten die benötigt werden.

Als aller erstes, gebe ich die angegebene Menge Wasser (kann auch von der Portion her variieren) in den bereit gelegten Messbecher um festzustellen ob die Menge für mich o.k. ist, um sie dann anschließend in den kleinen Topf zum köcheln bringen zu können.

In der Zeit, in der das Wasser ganz in Ruhe köcheln kann, bereite ich das Porridge auf seine Kernzutaten vor. Heißt, ich gebe die gewünschte Menge Haferflocken (zarte) in den Messbecher zusammen mit den Chia – Samen, Leinsamen, Kokosblütenzucker und dem Zimt. Ganz wichtig hierbei ist, dass die Haferflocken wirklich zart und fein gemahlen sind, um die weiche und cremige Textur des Haferbreis am Ende zu erlangen. Wenn dir das nicht so wichtig ist, wähle ruhig die kernigen und groben Haferflocken, denn es kann genauso gut schmecken !

CYMERA_20171027_140603

Wenn du die gewünschte Menge mit den spezifischen Zutaten des Haferbreis vorbereitet hast, kannst du anfangen die verschiedenen Früchte vorzubereiten und zu der Masse die sich momentan im Messbecher befindet hinzuzufügen.

Für dieses Rezept habe ich im Hauptmaß eine reife Khaki und eine Feige verwendet, da wie ich finde sie perfekt die Herbststimmung unterstreichen und zudem auch noch wunderbar im Porridge zusammen harmonieren !

Nun sollte nach einer gewissen Zeit das Wasser auch schon gut köcheln, es ist demnach an der Zeit die Haferflockenmasse mit den dazugehörigen Zutaten und den Früchten hinzuzugeben und das ganze erneut köcheln zu lassen. Ebenfalls habe ich etwas eingefrorene dunkle Beeren aus einem gefrorenen Beeren – Mix dazu gegeben, da ich finde das der etwas säuerliche Geschmack dazu sehr lecker schmeckt.

Vergiss ebenfalls nicht immer einmal wieder den Haferbrei mit deinem Holzlöffel gut umzurühren, dass im Topf nichts von der Masse am Boden anbrennt. Nach einer gewissen Zeit gebe ich immer Mal wieder je nach Geschmack etwas Zimt und für den besonders süßen Geschmack etwas Agavensirup hinzu (nach Belieben hinzufügen).

CYMERA_20171027_140514

Sollte der Brei die gewünschte Konsistenz erreicht haben, gibst du diesen in einer Schüssel nach deiner Wahl und kannst ihn nach Belieben dekorieren (evtl. mit den oben genannten optionalen Zutaten).

Und Voilà, fertig ist das herbstlich angehauchte und leckere Porrige !

Gern möchte ich am Ende einmal anmerken, dass sowohl die Mengen als auch die optionalen Zutaten entweder weggelassen oder angepasst werden können (z.B. Vegan oder nicht Vegan). Jeder Mensch ist individuell in den verschiedensten Dingen und somit natürlich auch bei dem Essen und das möchte wohl ebenfalls berücksichtigt sein.

 

Mit diesem Schlusswort, würde ich gern diesen Beitrag zu dem Thema Autumn Touched Dish – Porridge Recipe beenden. Gern bin ich für Kritik, Anregungen und Vorschläge in den Kommentaren offen und würde mich freuen etwas von Dir lesen zu können. Somit hoffe ich, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und ich würde mich freuen, wenn du dir auch das nächste Mal wieder etwas Zeit und vor allem die Lust dazu aufbringen würdest, um wieder bei einem nächsten Beitrag vorbeizuschauen !

Einen wunderschönen und restlichen Samstag wünsche ich Dir, nutze ihn so wie es für dich angenehm erscheint und gönne dir evtl. auch einmal etwas Ruhe.

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

Oktober – Meine Favoriten.

Guten Abend Liebe/r Leser/in,

Heute wird es erneut in diesem Beitrag rund um das Thema meiner Favoriten für den Monat Oktober gehen. Es werden unter anderem Dinge, Produkte auftreten die ich selbst erst vor kurzer Zeit ergattern konnte oder aber noch gewissermaßen teste. Dieses Mal wird es jedoch auch unter der Rubrik Lifestyle etwas aus dem Bereich Beauty geben, da mich dieses Produkt sehr überzeugt hat.

Oktober – Meine Favoriten

 

Kleidung, Fashion und der Look des Monats

Unter dieser Rubrik nenne ich dieses Mal nur eines meiner Lieblingsstücke aus dem Monat Oktober, da es für mich einfach ein echtes Highlight war dieses Paar zu tragen und kombinieren zu können.

,,Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder“

CYMERA_20171020_140738

Wer eventuell schon einen Blick auf meinen letzten Beitrag geworfen hat, der weiß sicherlich das dieses Paar Ankle Boots ebenfalls ein Teil dieses Beitrages waren. Da ich sie zu einem eher herbstlichen Look kombiniert habe, wozu sie super aussahen !

CYMERA_20171020_140546

Da dieses Paar ein richtiges Schnäppchen war, macht es natürlich umso mehr Spaß es zu tragen und in vielen Outfits miteinander zu kombinieren. Sie sind super tauglich für den Übergang von dem Spätsommer hinüber in den Herbst und ebenso weitergehend in den Winter.

Ein weiterer plus Punkt ist das sie sehr bequem im Tragecomfort sind, unglaublich da ich genau das nicht erwartet hätte. Ein gewisser Charakterzug von mir ist ebenfalls, dass ich mich oft sehr unwohl in einem hohen Paar Schuhe fühle und sie aufgrund dessen eher wenig kaufe, sowie trage.

CYMERA_20171020_140634

Jedoch kann ich als Fazit definitiv behaupten, dass dem nicht so ist und dieses Paar Ankle Boots wirklich kein Fehlkauf meinerseits war !

Kleidungsstück: Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder

 

Health, Skin Care und die besondere Pflege des Monats

Für diese Rubrik gibt es genau zwei meiner Lieblinge die ich zur Pflege meines Gesichtes gern benutze, jedoch ebenfalls noch ausprobieren möchte. Ich möchte herausfinden, ob diese Produkte wirklich für meinen Hauttyp geeignet sind und ob ich dieser Marke zukünftig vertrauen kann.

,,Vertrauen in dem Sinne“, dass ich zukünftig gern darauf achten würde Produkte für meine Haut zu verwenden, welche tierversuchsfreie Verkäufe unterstützen.

,,Das Rosenwasser – Beruhigende Pflege für trockene und sensible Haut“

Erneut, wie sollte es anders sein, ein Produkt welches den Duft der wunderbaren Rose enthält ! Da ich diesen Duft einfach in der Rubrik Hautpflege total favorisiere, konnte ich einfach nicht anders als zu diesem Produkt zu greifen, um es sofort testen zu können.

CYMERA_20171022_163622

Es handelt sich um den Wirkstoff der Rosen, welche hauptsächlich für die Produktion dieses Produktes aus Bulgarien stammen. Bezeichnet als kraftvoller Wirkstoff, soll dieses Wasser der Haut einen beruhigenden Touch verleihen da dieser dafür bekannt ist.

CYMERA_20171022_163732

Ebenfalls soll es dabei unterstützend Spannungen auf der Haut reduzieren und dafür die Zartheit, Sanftheit der Haut hervorheben.

Das Produkt: Das Rosenwasser – Beruhigende Pflege für trockene und sensible Haut

,,Hydra Bomb – Tuchmaske für feuchtigkeitsbedürftige Haut“

Diese feuchtigkeitsspendende Maske habe ich ausgewählt, da sie als aller erstes mein Freund getestet hat und sehr begeistert von dieser Art und dem Ergebnis der Pflege bezüglich des nach dem Rasierens (Bart rasur) war. Was bedeutet das durch diese Maske keine Hautirritationen, wie er das üblicherweise erwartet hätte, nicht zu erkennen waren.

Sie verspricht dehydrierte Haut mit ihrem Extrakt der Kamille vollständig mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Haut somit zu beruhigen.

CYMERA_20171022_163834

Als Tuchmaske wirkt sie nach dem Auftragen erfrischend, belebend und verleiht dem Hautbild einen neuen strahlenden Teint, ebenfalls mindert sie vorhandene Rötungen.

Er beschrieb, dass sein Gesicht nachträglich sehr ebenmäßig und außerordentlich gereinigt durch die Maske wirkte. Mein Fazit zu diesem Produkt ist, dass mich die Vorfreude sehr eingenommen hat dieses Produkt ein weiteres Mal an meiner Haut auf die Probe zu stellen !

Das Produkt: Hydra Bomb – Tuchmaske für feuchtigkeitsbedürftige Haut

 

Lifestyle, Music und geliebte besondere Produkte des Monats

Ebenfalls vertreten diese Rubrik des Lifestyles zwei meiner Lieblinge für den Monat Oktober. Was ich bereits am Anfang erwähnt habe ist, dass ich auch hier ab und zu etwas Beauty mit einfließen lasse, obwohl ich das Thema Beauty auf meinem Blog nicht kategorisieren möchte.

,,Urban Decay – Heat Lidschatten Palette“

CYMERA_20171017_104805

Ein kleiner Traum des Monats ist für mich mit diesem Produkt wahr geworden. Obwohl ich durch meine Ausbildung (Gesundheits – und Krankenpfleger/in) die ich momentan absolviere, mich eher was das Schminken angeht zurückhalte, wissen Menschen in meinem Umfeld, dass ich in Lidschatten eine meiner Leidenschaften entdecken konnte !

CYMERA_20171017_104549

Da ich die dritte Version der Reihe dieser Paletten besitze und wusste das die nächste meinen Geldbeutel ebenfalls nicht verschonen wird, war ich umso glücklicher als sich mir das Farbspektrum dieser Palette öffnete.

Das Heat passt einfach perfekt zu den Farben, denn sie spiegeln absolut die derzeitige Wettersituation wieder. Was sie wiederum einfach machen lassen, ist es einen super Herbst Look zu kreieren, der wie ich finde, sehr gut zu meinem Hauttyp und meiner Augenfarbe farblich passt.

CYMERA_20171017_104717

Die Farben, welche die Palette im Angebot zeigt sind wirklich großartig pigmentiert, sodass es sich lohnt einen höheren Preis als man sonst ausgeben würde dafür zu bezahlen. Ein wunderbarer zusätzlicher Punkt dazu ist, dieses Produkt und die Marke Urban Decay unterstützt tierversuchsfreie Kosmetik.

Die Palette bietet sowohl hellere und wärmere erdige Töne, als auch satte rote bis tiefere dunkle Farben, um deinen Look genau so wie Du ihn kreieren möchtest anzupassen.

Definitiv mein ‚Muss‘ und absoluter Favorit für einen passenden Spätsommer Look, aber überzeuge dich selbst !

Das Produkt: Urban Decay – Heat Lidschatten Palette

,,Demi Lovato – Tell Me You Love Me (Album)“

Zu guter letzt, da bekanntlich ,,das beste am Ende“ präsentiert wird, würde ich dir gern eines meiner Lieblingsalben in der Kategorie der Musik vorstellen. Ein Album welches ich in dem vergangenen Monat ohne Pause rauf und runter hören konnte.

CYMERA_20171020_140848

Es ist das Album meiner Lieblingssängerin Demi Lovato mit dem Cover – Titel Tell Me You Love Me (TMYLM).

Es gibt einfach keines ihrer Alben, welches mich bisher enttäuscht hätte, da sie jeden Song mit Perfektion aufnimmt und wirklich hinter jeder Zeile starke Emotionen stecken.

CYMERA_20171020_140948

Das Album befasst sich mit den Genres Contemporary R&B und Pop, welche wie ich finde eine sehr gute Mischung aus den einzelnen Songs ergeben.

Das Album: Demi Lovato – Tell Me You Love Me (Deluxe Edt.)

,,Demi Lovato: Simply Complicated – Offical Documentary“

Ebenfalls berührend zu ihrer Person, empfand ich ihre neu erschienene Dokumentation Demi Lovato – Simply Complicated sehr schön und ergreifend. Sie umfasst weitere Details ihrer Lebensgeschichte, welche sich rund um die Themen ihrer selbst drehen. Sie spricht von ihren persönlichen Erfahrungen mit den Themen des Selbstbildnis, Selbstzweifel, Essstörung, sowie Bipolare affektive Störung. Zuschauer haben erneut einen großen Einblick in ihre Kindheit, zwischenmenschliche Beziehungen und ihrem Karriereaufstieg als Schauspieler/in, Sänger/in und Songwriter/in. Des weiteren haben wir als Zuschauer einen kleinen Einblick in die Aufnahmen des neuen Album in ihrem Tonstudio, welcher noch einmal die wahre Charakteristik ihrer Person hervorheben lässt.

maxresdefault

Die Dokumentation: Demi Lovato: Simply Complicated – Offical Documentary

 

Hiermit würde ich gern ein weiteres Mal diesen Beitrag zu dem Thema Oktober – Meine Favoriten beenden. Ich hoffe, dass ich dir auch in diesem Beitrag etwas mitgeben konnte und vielleicht konnte ich dich für das ein oder andere Produkt dieses Beitrages begeistern. Vielleicht nimmst du dir auch das nächste Mal wieder die Zeit und vor allem die Lust bei einem erneuten Beitrag vorbeizuschauen !

Ich wünsche Dir ebenfalls noch einen wunderschönen restlichen Tag, eventuell bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

Selbstbewusstsein – Lernen Stärke zu zeigen.

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

An diesem Morgen würde ich gern ein Thema ansprechen, welches mich schon sehr lang selbst beschäftigt. Ein Thema bei dem ich persönlich glaube, dass es vielen Leuten ähnlich dabei geht und um vielleicht auch dir bezüglich dieses Themas etwas Mut machen zu können.

CYMERA_20171014_224928

Wie du vielleicht am Titel erkennen kannst, dreht sich dieser Beitrag rundum das Thema Selbstbewusstsein, Mut und Stärke seiner selbst.

Als aller erstes könntest du dich fragen, was Selbstbewusstsein eigentlich ist. In welcher Form wir uns durch Selbstbewusstsein ausdrücken können, was es aus einem Menschen macht und des Weiteren wie es sich anfühlen kann.

CYMERA_20171014_225216

Es ist eine Eigenschaft, so finde ich, mit welcher man keinesfalls auf die Welt gekommen sein kann. Eine Eigenschaft die man sich selbst in seiner eigenen Laufbahn des Lebens aneignen kann, aufgrund verschiedenster Erfahrungen oder Ereignisse.

Ich denke dass, das erste was an einem Menschen selbstbewusst und attraktiv wirken lassen kann ist seine personelle Ausstrahlung und wie der Mensch sich anderen gegenüber verhält.

CYMERA_20171014_225255

Doch bedeutet das etwa das eine Selbstbewusste Person sofort anziehend und attraktiv auf andere Menschen in seinem Umfeld wirken kann?

In einer Hinsicht lässt sich diese Frage womöglich mit, ja beantworten. Auf der anderen Seite sind wir Menschen derartig spezifisch, sodass jeder von uns das völlig anders bewerten und empfinden kann und mag.

CYMERA_20171014_225019

,,Stärke und Mut – Eigenschaften, welche essenziell und wichtig sind für dein Hab und Gut“

Selbstbewusstsein, es bedeutet für mich hinter seinen Taten und Worten stehen zu können. Sich ebenfalls Kritik zu Herzen zu nehmen, Fehler einzugestehen um sie anschließend verbessern zu können. Sich selbst ernst zu nehmen, auf seinen Körper zu hören und Stärke durch Mut zu signalisieren.

Es ist ein weiter Weg, ein steiler Fels, ein endlos erscheinender Fluss durch dein eigenes Leben um dorthin zu finden. Deine Mitte zu finden, denn mit dieser Eigenschaft verbindest du deinen eigenen Weg zu dir selbst.

CYMERA_20171014_225145

Verberg deine Stärke und nutze sie zum Zwecke, entgegne dem Trotz mit Mut. Blicke stets in Richtung gerade aus, sei selbstbewusst und voller Tatendrang.

Baue aus Traurigkeit keineswegs Wut.

Verfolge deine Ziele niemals halbherzig, nähre sie deiner selbst mit der heißen Glut.

Gemeint ist, dass Aufgaben die du erledigen kannst nicht halbherzig zu meistern, trotz Schwäche etwas Mut zu erweisen und dich letzten Endes mit deinen Zielen dir selbst gegenüber zu beweisen.

Lerne aus Erfahrungen und Gefühlen, wie du erneute Situationen entgegen wirken kannst, entziehe neue Stärke und Mut aus Rückschlägen. Lasse dich nicht beirren, was Menschen in deinem Umfeld von dir und deiner Meinung halten. Lasse dich nicht beirren, von Menschen die dein Aussehen, deinen Kleidungsstil, deine Hautfarbe oder ähnliches dir gegenüber weniger schön äußern.

Ich denke, dass es ein gewisses Geheimrezept oder einen bestimmten Schlüssel zu diesem Thema des Selbstbewusstseins nicht geben kann. Menschen sind so individuell, komplex dass es unfassbar kompliziert wäre das entwickeln zu können.

CYMERA_20171003_205458

Persönliche Erfahrung – Mein Umgang mit Selbstbewusstsein & Mut

Meine Kenntnis zu diesem Thema ist, dass ich von mir selbst nicht behaupten kann selbstbewusst zu sein oder gar aufzutreten.

Was ich jedoch behaupten kann, ist dass ich durch Phasen meines Lebens gegangen bin die mich sehr nachdenklich letzten Endes bezüglich meines eigenen Selbstbewusstseins gemacht haben. Durch verschiedenste Abschnitte meines Lebens, konnte ich neue Erfahrungen sammeln die sowohl gut, als auch schlecht waren.

Ich kann behaupten an meinen Aufgaben und der Vergangenheit die sich mir bot gewachsen zu sein. Wenn ich nicht sogar behaupten kann deutlich stark daran gewachsen zu sein. Alles was sich wie ein roter Faden durch mein bisheriges Leben zog, ließ mich an Größe und Mut wachsen, wachsen an Selbstbewusstsein.

Meine Vergangenheit zog sich wie ein Schatten um mich und ließ mich nicht mehr los.

Es sind zwei Kapitel in meinem Leben, die ich niemals wieder vergessen werde und die mich zu diesem Menschen gemacht haben der ich heute bin.

Wie ich eigentlich gedacht und gemeint bin zu sein.

CYMERA_20171014_225751

Jedoch ist Selbstbewusstsein, Stärke und Mut natürlich des weiteren nichts was du übernacht erlernen kannst. Aus Erfahrungen, Ereignissen und Lebensabschnitten deiner selbst, kannst du an diesen Eigenschaften wachsen und eventuell deiner sicher sein, dass du diese auch hältst und mit dir trägst.

Es ist nicht dein Aussehen, welches du verändern kannst, um dauerhaft selbstbewusst zu wirken, wenn du es tatsächlich in deinem tiefsten Inneren nicht bist und ausstrahlst. Frauen richten sich täglich mit Make – Up her, setzen ihren Körper mit passender Kleidung in die perfekte Szene um jemandem gefallen zu können. Doch dies trifft ebenfalls auf das andere Geschlecht voll und ganz zu !

Ich möchte das Du verstehst, dass es nicht die Äußerlichkeit ausmacht inwiefern du dich Selbstbewusst oder stark fühlen kannst. Denn auf die Dauer macht dich dieser äußere Schein definitiv nicht glücklich, auch ich musste das sehr lang und mit harter Arbeit verbunden letzen Endes lernen.

Es ist dein Inneres Wohl um das es hierbei geht und immer gehen wird ! Nur wenn du dich persönlich wohl in dir selbst fühlst, kannst du dies auch ausstrahlen und wirklich Selbstbewusst mit Mut und Stärke wirken.

 

Und hiermit möchte ich gern diesen Beitrag zu dem Thema Selbstbewusstsein –  Lernen Stärke zu zeigen beenden, ich hoffe ich konnte dir ein wenig Last mit diesem Thema abnehmen. Wenn du möchtest, dass ich eventuell einen eher privaten/tiefgründigeren Post zu meiner persönlichen Geschichte mit diesem Thema veröffentliche, dann lass mir gern ein Kommentar dazu in der Kommentar – Box da !

Des weiteren, würde ich mich freuen, wenn du das nächste mal wieder für einen nächsten Beitrag vorbei schauen würdest.

Ich wünsche Dir noch einen schönen, sonnigen und restlichen Sonntag !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

Outfit – Autumn Touched & Red.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

In diesem neuen Beitrag rund um das Thema Fashion, soll es heute ganz um das Outfit gehen, welches ich dir vorstellen möchte. Es lässt sich wunderbar in die neue Jahreszeit Herbst integrieren, da die Farben wirklich eher schlicht gehalten sind, jedoch ein paar Akzente beigefügt wurden.

Im Großen und Ganzen ein für mich wunderbarer neuer Herbst Look, da er ebenfalls sehr gut kombinierbar mit anderen Accessoires und Kleidungsstücken ist.

 

1. Accessoire – Die Ohrringe

,,The Pearl Drop Back Earrings“

Für einen dezenten Look, habe ich mich für diese filigranen und eleganten Perlen Ohrringe in weiß – gold entschieden. Da ich nicht selten zu dezentem aber elegantem Schmuck greife, wurden es auch dieses Mal zu dem passenden Outfit meine Lieblinge, welche ich erneut bei & Other Stories ergattern konnte.

Ich trage: Ohrringe (Pearl Drop Back Earrngs – White & Gold)

 

2. Accessoire – Das Barett/Baskenmütze

,,Einfarbiges Barett aus Filz“

Ein schwarzes Barett aus Filz gibt dem herbstlichen Look etwas leicht französisches und hält zusätzlich warm. Ich muss gestehen, dass ein Barett nicht immer vorteilhaft aussehen kann, jedoch mag ich diesen leicht französischen Akzent in diesem Outfit gern.

Ich trage: Einfarbiges Barett aus Filz (Schwarz)

 

3. Accessoire – Die Uhr

,,Uhr Sailor Line – White Sand Edelstahl Metallband“

CYMERA_20171007_174646

Ein weiteres Accessoire, welches ich zu dem Outfit getragen habe, ist die Uhr mit Metallband aus der Sailor Line Linie von Paul Hewitt.

CYMERA_20171007_174132

Sie unterstreicht die dunkleren grauen Töne, die sich in Mantel und Rock wiederspiegeln.

CYMERA_20171007_174534

Ich trage: Uhr Sailor Line – White Sand (Edelstahl Metallband)

 

1. Kleidungsstück – Das Oberteil

,,Pullover mit besetztem Volant an Ärmel – tief Rot“

Um den kompletten herbstlichen Look einen besonderen Farbtupfer zu verleihen, habe ich mich für diesen roten Pullover mit etwas Volant an den Ärmeln besetzt entschieden.

Zuästzlich muss ich gestehen, das dieser Pullover der erste ist mit so einer wirklich knalligen Farbe ! Da ich lieber zu unauffälligen Sachen greife, jedenfalls was die Farbe betrifft, dachte ich es wird Zeit einmal etwas neues auszuprobieren ! Und genau in diesem Fall kam mir dieses wunderbare Rot perfekt in die Quere, da dieser ein schönes Statement für einen herbstlichen Look setzt.

 

2. Kleidungsstück – Der Mantel

,,Mantel – grau meliert mit breitem Volant“

Dieses Kleidungsstück könnte dir schon bekannt sein, wenn du meinen letzten Beitrag gesehen hast. Denn dieser Mantel ist im letzten Monat – September schon einer meiner Favoriten gewesen !

Wie auch dieses Outfit es wiederspiegelt, lässt dieser Mantel sich einfach super zu jedem alltagstauglichen Outfit kombinieren und ist perfekt für den etwas kühleren Spätsommer.

CYMERA_20171007_181051

Ich trage: Mantel (grau meliert mit breitem Volant)

 

3. Kleidungsstück – Der Rock

,,Mantel – grau meliert & kurz kariert“

CYMERA_20171007_182344

Ein mal etwas anderes Kleidungsstück von mir, welches ich ebenfalls im letzten Monat – September für mich entdeckt habe, sind Röcke im Mini – Stil.

Da dieser Rock perfekt die Farbe des Mantels wiederspiegelt, passte er wunderbar in den Look !

Ich trage: Kurzer Rock (grau meliert & kurz kariert)

 

4. Accessoire – Die Tasche

,,Rucksack mit Ring vorne – Grau & Gold“

Das nächste Accessoire für das ich mich zu diesem Outfit entschieden habe, ist dieser wunderschöne Rucksack von Zara, welcher ebenfalls als Tasche getragen werden kann.

CYMERA_20171007_222112

Er rundet das herbstlich wirkende Outfit noch einmal ab, indem er durch seine hellere graue Farbe gleichend der Uhr sich hervorhebt und aus dem Outfit einen wirklichen Hingucker macht.

Ich trage: Rucksack mit Ring vorne (Grau & Gold)

 

4. Kleidungsstück – Die Ankle Boots

,,Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder“

Die Schuhe, welche ich für diesen Look gewählt habe, sind die Wildleder Ankle Boots von Tommy Hilfiger.

CYMERA_20171007_220640

Mit diesem Paar Schuhe hatte ich so ein wunderbares Glück, da ich letztes Jahr im Herbst überlegte, ob ich sie mir zulegen werde. Doch war mir der Preis einfach zuviel und ich ließ es erst einmal bleiben.

CYMERA_20171008_110901

Doch dieses Jahr dem Herbst entgegen gehend, machte mich mein Freund auf diese Schuhe direkt im Laden aufmerksam. Das Gute an der Sache war sie waren sehr günstig reduziert, sodass ich mir definitiv sicher war, dass ich diese Schuhe kaufen werde.

Und was soll ich sagen, ich liebe sie !

Ich trage: Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder

 

Mein Schlusswort

,,Es ist dein Körper, verwandle ihn in etwas für dich Besonderes.“

CYMERA_20171007_221529

Kleidung ist etwas personenbezogenes.

Ein Teil deiner selbst, welcher Spaß und Freude bringen kann. Es ist unser Kleidungsstil, mit dem wir uns persönlich der Welt gegenüber mitteilen wollen und können.

Weil Wir es sind, weil Du es bist.

Hiermit und mit diesem Schlusswort würde ich gern meinen neuen Beitrag zu dem Thema Outfit – Autumn Touched & Red beenden. Ich hoffe wieder einmal, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und du das nächste mal gern wieder die Lust und Zeit hast, um auf meinem Blog vorbeizuschauen.

Ich wünsche dir noch einen sonnigen restlichen Sonntag und vielleicht bis Bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

September – Meine Favoriten.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

In diesem Beitrag, würde ich dir gern meine persönlichen Favoriten des vergangenen Monats September vorstellen. Ich stelle dabei die drei Rubriken Fashion, Health und Lifestyle vor mit den dazugehörigen Dingen, Produkten.

 

September – Meine Favoriten

 

Kleidung, Fashion und der Look des Monats

Es sind zwei, für mich besondere Kleidungsstücke, die es mir im letzten Monat sehr angetan haben und obwohl ich sie noch nicht lang besitze, sehr gern getragen habe.

,,Mantel – grau meliert mit breitem Volant“

CYMERA_20170923_203800

Entschieden habe ich mich als aller erstes für diesen meiner Meinung nach wunderschönen, grau melierten Mantel mit breitem Volant nach unten gerichtet. Perfekt für den Spätsommer in Kombination mit einer schwarzen Strumpfhose und einem süßen Rock !

CYMERA_20170923_204048

Am meisten begeistert hat mich der Schnitt des Mantels und wie er daraufhin sich an die Figur anpasst. Er lässt den Oberkörper meiner Meinung nach etwas schmaler wirken, umfasst jedoch nicht den Hals, da er keinen Kragen besitzt. Ebenfalls hat er eine wirklich schöne Länge, sodass er wenn man so möchte kleine ‚Problemzonen‘ verdecken würde.

CYMERA_20170923_203949

Eine ziemlich kleine Schwäche von mir für meinen Kleidungsstil ist, dass ich es wirklich liebe, wenn ein Kleidungsstück mit Volant zusätzlich besetzt ist ! Sodass dieser Mantel natürlich in meinem Kleiderschrank nicht hätte fehlen dürfen.

Denn sehe ich einmal ein Kleidungsstück, bei dem sofort meine Augen anfangen zu blitzen, bekomme ich es nicht mehr aus meinem Kopf und muss es demnach sofort anprobieren ! Letzten Endes werde ich es dann auch kaufen, woraufhin ich mich des Öfteren ärgere, weil ich mir jeden Monat mehr oder weniger vornehme mein Geld nicht unbedingt für Kleidung auszugeben.

Kleidungsstück: Mantel (grau meliert mit breitem Volant)

,,Kurzer Rock aus Webstoff mit Hahnentrittmuster“

Ein weiteres Kleidungsstück, welches mir den letzten Monat ebenfalls den Kopf verdreht hat, war dieser wunderschöne Kurze Rock aus Webstoff mit einem Hahnentrittmuster.

CYMERA_20170923_203616

Der Rock wirkt durch seine Farben, welche so gut wie nicht vorhanden sind, wirklich sehr schlicht gehalten. Er ist mit einem schwarz – weißen Muster überzogen, kurz gehalten und besitzt sowohl einen Reißverschluss hinten, als auch zwei Seitentaschen.

CYMERA_20170923_203403

Als kleinen ‚Reminder‘ wie hier zu sehen ist, auch dieser Rock ist am oberen Rand mit einer Reihe Volant besetzt, welche das schlichte Muster des Rockes wirklich aufwerten lässt und ihn zu einem etwas besonderen Kleidungsstück in meinem Kleiderschrank macht. Dieser Rock ist einfach ein besonderes Kleidungsstück und macht ein Outfit zu einem echten ‚Hingucker‘ !

Kleidungsstück: Kurzer Rock (Aus Webstoff mit Hahnentrittmuster)

 

Health, Skin Care und die besondere Pflege des Monats

Diesen Monat gab es ein Produkt im Bereich der Körperpflege, welches ich wirklich gern benutzt und lieben gelernt habe. Obwohl ich als erstes nicht sehr überzeugt von der Marke, die das Produkt herstellt war. Doch trotz diesem Zweifel, würde ich es dir gern vorstellen, da ich wirklich sehr überzeugt von diesem Produkt aus der Reihe der ‚Skin Care‘ bin.

,,Garnier – Feuchtigkeitsspendender, botanischer Balm 3in1“

CYMERA_20170923_202342

Den letzten vergangenen Monat habe ich doch mehr nach einer neuen Pflege für mein Gesicht gesucht, da meine Haut durch den vorübergehenden Sommer doch sehr strapaziert wurde.

CYMERA_20170923_202453

Als ich dann durch ein Video im Internet auf die neue ‚Skin Active – Serie‘ von Garnier aufmerksam gemacht wurde, war ich am Anfang jedoch sehr skeptisch gegenüber den Produkten. Im Hinterkopf blieben meine eigenen Erfahrungen mit dieser Marke und der Tatsache, dass diese Produkte durch Tierversuche unterstützt werden (korrigiert mich bitte, wenn dem nicht mehr so ist).

CYMERA_20170923_202900

Jedoch war ich von der Idee der Marke begeistert und da ich eine neugierige Person bin, was das neu entdecken angeht, musste ich wenigstens eines der neuen Produkte von Garnier ausprobieren !

Dieses Produkt enthält 96% Wasser mit dem restlichen Anteil an Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs, so wird es laut der Verpackung beschrieben.

Das Produkt für welches ich mich letztendlich entschieden habe, ist der  Feuchtigkeitsspendene, botanische Balm mit dem Duft von Rosenwasser.

CYMERA_20170923_203016

Dieses Produkt enthält ebenfalls eine 3in1 Funktion, welche zur Anwendung für den Tag, für die Nacht und als Maske angewendet werden kann.

Für den Tag, wird empfohlen die Creme in einer etwas dünneren Schicht auf das Gesicht aufzutragen, um die Feuchtigkeit der Haut über den Tag zu erhalten.

Für die Nacht, wird empfohlen bei etwas trockenerer Haut das Produkt in einer dickeren Schicht aufzutragen, um die Haut übernacht mit Feuchtigkeit aufzufüllen.

Als Maske, wird empfohlen das Produkt zu jeder Tageszeit in einer wirklich dicken Schicht auf das Gesicht aufzutragen, um die Haut langfristig mit voller Feuchtigkeit zu versorgen.

Ein Fazit, welches ich für dieses Produkt am Ende ziehen möchte ist, dass es mich wirklich sehr überrascht hat und meine Einstellung zu der Marke was die Pflege betrifft, um 180° gewendet hat.

Gerade die Serie von Garnier mit dem beigefügten Rosenwasser ist sehr angenehm für vor allem trockene und strapazierte Haut, welche vor allem für dieses Produkt geeignet ist. Was mich zusätzlich beeindruckt hat, ist das dieses Produkt gerade als Maske angewendet, zeigt wie sehr die Haut oft mehr Feuchtigkeit am Ende des Tages benötigt als man erwartet hätte (lässt sich beurteilen, indem du siehst wie sehr die Maske nach einer Zeit vollständig eingezogen ist).

Dieses Produkt hält auf jeden Fall was es verspricht und ich bin wirklich angetan von diesem Duft des Rosenwassers, wie du vielleicht in meinem letzten Beitrag meiner ‚Natürlichen Pflegeroutine – Meine Produkte‘ mitbekommen hast.

Das Produkt: Garnier (Feuchtigkeitsspendender, botanischer Balm)

 

Lifestyle, Music und geliebte besondere Dinge des Monats

Für diese Rubrik, wurden es letzen Endes drei für mich besondere Schätze des vergangenen Monats September. Einmal mehr und einmal weniger sind auch Dinge dabei, die mich zu meinem Geburtstag besonders glücklich gemacht haben.

,,Fujifilm Instax Mini 9 Kamera – smoky weiß“

CYMERA_20170919_125533

Mit dieser Kamera kann man doch nur in Erinnerungen schwelgen, oder? Wie lang habe ich mir nicht schon solch eine Kamera gewünscht, da ich wirklich sehr darauf bedacht bin in meiner Freizeit zu fotografieren und es wirklich zu meiner Leidenschaft geworden ist.

Es ist eigentlich eher so, dass ich es bevorzuge, wenn die Fotos wirklich professionell und gut bearbeitet aussehen. Jedoch ist das mit dieser Kamera nicht möglich und genau das macht diese Kamera zu etwas ganz besonderem !

CYMERA_20170919_125418.jpg

Zusätzlich besitzt die Kamera einen gewissen ‚Selfie Spiegel‘ und ein kleines Objektiv mit welchem ein Selbstporträt Foto besser gelingen mag.

Die Kamera: Fujifilm (Instax Mini 9 Kamera – smoky weiß)

,,Lily Collins – Unfiltered (No Shame, No Regrets, Just Me)“

Dieses Buch ist eines meiner zweiten ‚Fan Bücher‘, da mich die Geschichte einer meiner Lieblingsschauspieler/in der Lily Collins total interessiert hat.

CYMERA_20170919_125123

Mit voller Absicht habe ich mir dieses Buch auf Englisch bestellt, da ich meine Kenntnisse im Englischen und seiner Sprache gern erweitern möchte.

Was sie in diesem Buch versucht zu beschreiben, ist ihr Werdegang im eigenen Leben. Erfahrungen in ihrem Beruf, Alltag und vor allem der Weg zu ihrer selbst.

Sie erwähnt ihre Familie, Freunde und zwischenmenschliche Beziehungen und Dinge mit denen sie in ihrer Zeit als Teenager zu kämpfen hatte.

Was mich am aller meisten an diesem Buch beeindruckt hat, obwohl ich leider erst am Anfang des Buches stehe ist, dass sie wirklich beschreibt wie sie in einzelnen Situationen selbst gehandelt und gefühlt hat. Sie lässt den Leser/in sehr in ihr privates Leben blicken und lässt Tabu Themen auf keinen Fall aus !

Ein Fakt, welcher das Buch ebenfalls so sympathisch aussehen lässt und macht ist, dass sie auf ein paar Seiten und Zeilen private Zitate hinterlässt. Welche ich zum Lesen und nachdenken sehr süß zu lesen fand. Auch ein paar private Szenen und Bilder ihrer Familie und ihrer selbst sind enthalten.

Das Buch: Lily Collins – Unfiltered (No Shame, No Regrets, Just Me)

,,Vinyl Music – Arctic Monkeys (AM) & The Neighbourhood (Wiped Out !)“

CYMERA_20171001_212314

Es gibt zwei meiner liebsten Bands, die ich euch hier im ‚Vinyl Stil‘ vorstellen möchte, da ich es liebe Vinyl Platten zu sammeln !

Die Arctic Monkeys – AM

Es ist einmal das Album AM der Arctic Monkeys, welches es mir schon seit einem gewissen Jahr und längerem angetan hat. Denn deren Musik höre ich schon seid längerer Zeit.

CYMERA_20171001_213404

Diese Band vetritt das Musikgenre Alternative und Indie Rock, sowie Pop.

CYMERA_20171001_213537

Die Schallplatte: Arctic Monkeys – AM (Vinyl + MP3)

The Neighbourhood – Wiped Out !

CYMERA_20171001_212945

Das zweite Album, welches ich hier vorstellen möchte ist, das Album im ‚Vinyl Stil‘ Wiped Out ! – von The Neighbourhood.

CYMERA_20171001_212819

Diese Band vertritt ebenfalls das Musikgenre Alternative und Indie Rock, sowie Pop.

CYMERA_20171001_212547

Die Schallplatte: The Neighbourhood – Wiped Out ! (Vinyl + MP3)

Zusätzlich fehlt zu meiner kleinen Vinyl Sammlung ein dazugehöriger Plattenspieler, jedoch ist dieser Wunsch einen zu besitzen auf jeden Fall in Arbeit !

 

Mit einem Schlusswort und hiermit würde ich gern diesen Blog Beitrag zu dem Thema ‚September – Meine Favoriten‚ letzten Endes beenden. Ich hoffe, du konntest ein paar Inspirationen aus diesem Beitrag mitnehmen und kannst dir für einen nächsten Beitrag wieder die Zeit und vor allem die Lust vorbeizuschauen  nehmen und zu lesen.

Gern bist Du hier wieder gesehen, ich wünsche Dir noch einen schönen restlichen Dienstag und vielleicht bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veganer Genuss – Banana Chocolate Cake.

Guten Abend Liebe/r Leser/in,

In diesem Beitrag wird es um ein super leckeres Rezept gehen, welches ich dir vorstellen möchte und in der Zubereitung gern erklären würde.

CYMERA_20170924_144144

Da ebenfalls mein Geburtstag immer näher rückte, dachte ich es wäre schön mal wieder etwas zu backen, etwas komplett neues. Und demnach habe ich mich für diesen super leckeren Schoko – Bananen Kuchen (der dem Bananen Brot von der Zubereitung her gleicht) entschieden.

CYMERA_20170924_144234

 

Veganger Genuss – Banana Chocolate Cake

 

Zutaten – Dinge die Du benötigst

Materialien/Backzubehör

  • kleine Kastenform (Größe nach Wahl)
  • 2 Schüsseln
  • Teelöffel
  • Pürier Stampfer

Zutaten/Lebensmittel

  • 460g Bananen
  • 2 1/2 TL Vanille Extrakt
  • 2 TL Apfelessig
  • 60ml Kokosnussöl
  • 100 – 150g Agavendicksaft
  • 210g Dinkelmehl
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 65g Kakaopulver

Optionale Zutaten/Lebensmittel

  • gehackte Walnüsse
  • Blaubeeren
  • Schoko – Chips (Zartbitter)
  • Schokoglasur (Zartbitter)

CYMERA_20170924_143856

Die Zubereitung – Das Backen

Am effektivsten ist es, wenn du dir erst einmal alle Materialien und Zutaten die du für das Rezept benötigst bereitlegst, so kannst du verhindern in der Zeit des Backens durcheinander zukommen.

1. Schüssel

Als erstes gelangen in die 1. Schüssel die 460g Bananen, die du davor mit dem Pürrier Stampfer zerdrückst, um ihnen eine weiche Textur für den Teig zu geben. Daraufhin folgen die 2 1/2 TL Vanille Extrakt und 2TL Apfelessig, ebenfalls empfehle ich die zugegebenen Zutaten von Mal zu Mal mit den Bananen zu verrühren. In die 1. Schüssel folgen ebenfalls 60ml Kokosnussöl (nativ) und 100 – 150g Agavendicksaft (je nach Geschmack dazugeben).  Zu guter Letzt noch einmal alles in der 1. Schüssel gut miteinander vermengen und verrühren.

CYMERA_20170924_144505

2. Schüssel

In die nächste Schüssel fügst du als aller erstes 210g Dinkelmehl hinzu, es folgen 1Pckg. Backpulver und 1/2TL Salz. Zu guter Letzt 65g Kakaopulver und etwas Zimt (je nach Geschmack).

Wenn du beide Schüsseln soweit vorbereitet hast, kannst du langsam die 2. Schüssel zusammen mit den gehackten Walnüssen, Blaubeeren und den Schoko – Chips (Optional) in die 1. Schüssel unterrühren. Daraufhin gibst du die gewonnene Menge in die leicht eingefettete, kleine Kastenform (hierfür habe ich Kokosfett verwendet) und lässt diese bei einem vorgeheizten Ofen von 175° bei ca. 30 – 45 Min. backen.

Sollten die 30 Min. der Backzeit vergangen sein, kannst du den Kuchen nochmals bei ausgestelltem Ofen ca. 10 Min. ziehen lassen.

Optional und zu guter Letzt kannst du die Schokoglasur (Zartbitter) in der Mikrowelle bei einer geringen Wattzahl und geringer Zeit (ca. 460 Watt bei 1 – 1/2 Min.) flüssig werden lassen. Zusätzlich gibst du die Glasur zusammen mit etwas Walnüssen, Blaubeeren, Schoko – Chips (Zartbitter) und Zimt auf den Kuchen.

CYMERA_20170924_144409

Und Vollá, fertig ist der super leckere und saftig weiche Schoko Bananen Kuchen !

CYMERA_20170924_144321

Zusätzlich würde ich gern einmal erwähnen, dass verschiedene Zutaten wie z.B. der Agavendicksaft oder die Varianten mit der Zartbitterschokolade natürlich verändert und ausgetauscht werden können. Es ist kein ‚Muss‘ diesen Kuchen vollwertig Vegan zu backen. Jedoch mochte ich für mich das Ergebnis und konnte für mich und meinen Verwandten/Gästen feststellen, dass es durchaus einfach und lecker sein kann Vegan zu essen und zu backen.

Ebenfalls habe ich mich durch einen speziellen Instagram Account für diesen Kuchen inspirieren lassen, um dieses Rezept auf meinen Blog zu veröffentlichen. Welcher Account genau damit gemeint ist, könnt ihr auf meinem persönlichen Instagram Account erfahren.

 

In diesem Sinne, freue ich mich erneut, dass du wieder einmal Zeit und die Lust dazu finden konntest um auf meinen Blog vorbeizuschauen. Ich würde mich freuen, wenn du ebenfalls bei einem erneuten Beitrag wieder vorbeischauen würdest. Des Weiteren wünsche ich Dir einen wundervollen, restlichen Abend und bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

Outfit – Classy & Sassy.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Heute möchte ich dir eine Outfit – Kombination vorstellen, welche ich in letzter Zeit wirklich lieben gelernt habe. Welche einerseits Schick und elegant wirken kann, andererseits jedoch bequem und frech aussehen kann.

Erst einmal, möchte ich anmerken, dass ich eigentlich keinesfalls ein Fan von körperbetonten Kleidungsstücken bin. Jedoch hat es mir dieses Oberteil, welches körperbetont und in Schwarz gehalten ist total angetan !

Es gibt der Taille und dem Dekolleté eine wunderschön passende Form, durch der etwas enger geschnittenen Form an der Taille und dem V – Ausschnitt in Nähe des Dekolletés. Das Oberteil trägt ein leichtes längst gestreiftes Muster und das Material aus dem das gute Stück angefertigt wurde, trägt sich super angenehm. Durch das Schwarz indem es gehalten ist, trägt es dementsprechend auch nicht auf.

Ich trage: Das Oberteil (Taillenbetont & V – Ausschnitt)

Ein weiteres Teil, welches sich momentan als eines meiner Lieblingskleidungsstücke erwies, ist diese ‚Stretch Jeans & Leggings‘ von Hollister. Sie sitzt wirklich super (wenn du die passende für dich entdeckt hast), hat eine gute Passform und gewählt habe ich sie in ‚High Waist‘.

CYMERA_20170903_150111

Ich habe sie in der Form ‚High Waist‘ gewählt, weil ich einfach für mich selbst herausgefunden habe, dass ich mich am wohlsten in solch einer Form der Jeans fühle. Und das, so finde ich ist die beste Lösung !

Fühlst Du dich wohl in den Sachen die du trägst, so strahlst du diese positive Energie ebenfalls aus und siehst in ihnen super gut aus !

Und weil ich solch eine Art von Jeans noch nicht besitze, wurde es diesmal eher dieser ‚waisted‘ Look. Und ich habe mich ziemlich schnell damit anfreunden können, da die feinen, gemachten Löcher in der Jeans einen recht lässigen Look abgeben.

Ich trage: Die Jeans (High Rise Jeans – Leggins)

CYMERA_20170909_182637

In Kombination mit den eher stilvoll und schlicht gehaltenen Farben, bin ich auch bei den Accessoires so verblieben. Zwei Accessoires, die ebenfalls zu meinen derzeitigen Lieblingen gehören.

Einmal diese Tasche, welche in einem leicht und weichen, eher dunkleren beige gehalten wurde. Nicht im ‚Rose – Gold‘ Trend sind die Details an der Tasche, welche eher in einem standardisierten Gold gehalten wurden, welche mir lieber zusagen.

Ich trage: Die Tasche (Beige mit goldenen Akzenten)

CYMERA_20170909_183204

Zusätzlich mit einem kleinen Stilbruch zwischendurch, diese silberne Hardware Armbanduhr welche der Marke ‚Paul Hewitt‘ ihrem Ursprung verdanken kann.

Diese ist in meiner Sammlung gerade einmal die zweite Uhr, die ich wirklich zu meinen Lieblingen zählen kann, da sie durch ihren stilvollen und schlichten Look total in meine Alltagskleidung hineinpasst.

Ich trage: Die Uhr (Paul Hewitt – Sailor Line)

20170819_142026

Um dem Outfit den kompletten lässigen und dennoch schicken Look zu verleihen, habe ich mich für diese, meiner Meinung nach wunderschönen ‚Bootsschuhe von Tommy Hilfiger‘ aus ‚midnight blue‘ farbigem Leder entschieden.

IMG_20170717_132809

Diese Schuhe sind mein absolutes Highlight aus dem gesamten Outfit ! Zwei negative Punkte die ich jedoch preisgeben möchte sind, dass sie aus echten Leder stammen. Der nächste negative Punkt ist, dass sie anfänglich wirklich sehr unangenehm zu tragen sind und dementsprechend Blasen an den Fersen hinterlassen.

Mein persönlicher Tipp dazu, diese Schuhe müssen definitiv sehr lang eingelaufen werden ! Zusätzlich empfehle ich, wenn du sie nicht trägst des Öfteren das Material welches du an der Ferse trägst einzudrücken. Einfach um das Material mit der Zeit dehnen zu können und den tragecomfort zu verbessern.

Ich trage: Die Schuhe (Tommy Hilfiger – Loafer aus Leder)

Hiermit würde ich diesen Beitrag zu dem Thema Outfit – Classy & Sassy gern beenden. Ich hoffe dir hat dieser Fashion Beitrag mit einer neu dazugehörigen Kategorie gefallen und du nimmst dir auch das nächste Mal wieder die Zeit und vor allem Lust um bei einem neuen Beitrag wieder vorbeizuschauen !

P.S. Bei ein paar der Kleidungsstücken konnte ich leider nur die dazugehörigen Shops verlinken. Denn explizit, gibt es diese Kleidungsstücke schon eine längere Zeit und sind somit nicht mehr im Shop erhältlich. Da ich aber trotz diesem Unglück Dir nicht vorenthalten wollte woher du die einzelnen Teile finden kannst, habe ich den Shop dennoch darunter verlinkt.

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

Natürliche Hautpflegeroutine – Meine Produkte.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

In diesem Blog Beitrag würde ich dir gern meine liebsten Produkte vorstellen, welche ich alltäglich zur Pflege meiner Haut verwende. Ich beziehe meine Pflege hauptsächlich aus den Marken der Naturkosmetik aus der Drogerie. Es wird um die drei Marken gehen, welche mir in der letzten Zeit meiner Hautpflege Routine sehr ans Herz gewachsen sind und von denen ich behaupten kann, dass sie wirklich bewirken was sie versprechen.

CYMERA_20170827_122859

Mein persönlicher Hauttyp

Als aller erstes würde ich gern meinen Hauttyp vorstellen, um dir daraufhin meine passenden Produkte dazu vorstellen zu können.

Meine Haut, so wie ich sie beschreiben würde, neigt eher dazu schnell trocken zu werden und benötigt daher viel Feuchtigkeit. Also lässt sich daraufhin schließen, dass mein Hauttyp der trockenen Haut entspricht.

Damals als ich noch sehr jung war, litt ich an einer Hautkrankheit der Neurodermitis, welche für Kinder nicht sehr untypisch ist. Ich erinnere mich ebenfalls an meine trockene Kopfhaut die oft sogar Schuppen bildete. Mit zunehmendem Alter, verlor sich dieses Krankheitsbild jedoch bei mir und was blieb war dann ganz normal der trockene Hauttyp.

CYMERA_20170827_123452

Meine persönlichen ‚Favourites‘ der Naturkosmetik

Drei Marken denen meiner Haut wirklich gut tun, ohne das ich weitere Probleme wie Unreinheiten oder Rötungen bekomme sind Alterra, Alverde und Lavera. Drei wirklich zu empfehlende Marken aus der Drogerie, die der Naturkosmetik zuzuordnen sind.

 

Alverde & Lareva

CYMERA_20170820_134141

Am Morgen, sowie bei Anbruch des Abends wasche ich mein Gesicht mit klarem Wasser, um es anschließend mit einem sauberen Handtuch abtrocknen zu können. Achte hierbei wirklich darauf, dass das Handtuch gereinigt ist. So kann verhindert werden, dass du die Bakterien die du gerade versucht hast von deinem Gesicht zu waschen wieder an die Oberfläche deiner Haut gelangen. Und hierbei ist ein verschmutztes Handtuch geradezu einladend für weitere Bakterien.

CYMERA_20170820_134829

Meine persönliche Reinigung

Für die Reinigung meines Gesichtes, egal ob gerade frisch aus dem Bett aufgewacht oder nach einem Tag, an dem ich etwas Schminke aufgetragen habe, verwende ich die ‚2 in 1 Reinigungsmilch‘ von Lavera. Sie reinigt wunderbar das Gesicht von jeglichem Schmutz.  Was mir jedoch besonders wichtig dabei ist, sie pflegt und versorgt zusätzlich meine Haut mit Feuchtigkeit, da sie mit Jojoba Öl und Sheabutter (Bio) angereichert wurde. Diese trage ich dann ohne Probleme auf mein angefeuchtetes Gesicht auf, massiere sie für einige Sekunden ein und wasche sie anschließend mit klarem Wasser wieder ab.

CYMERA_20170820_134718

Für die wunderbare frische nach der Reinigung auf der Haut, empfehle ich jegliche Art von Rosenwasser ! Ewig suchte ich nach eines, bis ich das von der Naturkosmetik Marke Alverde fand. Ich war sofort verliebt ! Mit einem Watte Pad trage ich dieses Gesichtswasser vor der eigentlichen Gesichtspflege auf meiner Haut auf.

Es riecht wirklich angenehm nach Wildrose und legt einen leichten feuchtigkeitsspendenen Film daraufhin auf die Haut. Sehr zu empfehlen für denjenigen mit einem trockenen Hauttyp.

CYMERA_20170820_134437

Welches Produkt in meiner Hautpflege Reihe natürlich ebenfalls nicht fehlen darf, ist dieser Primer von Lavera.
Diesen trage ich jeden Tag vor meinem Make – up auf, wenn ich welches auftrage. Es spendet intensive Feuchtigkeit und verspricht das Gesicht vor Umwelteinflüssen wie z.B. Alltagsstaub, Pollen zu schützen. Ebenfalls ein treuer Begleiter meiner Hautpflegeroutine ist dieser Lippenpflegestift von ‚Bee Natural – Coco Vanilla‘, welcher sich wirklich gut als Base für z.B. einen matten Lippenstift erwies.

CYMERA_20170820_134258

Meine persönliche Spende der Feuchtigkeit – für trockene, gereizte und empfindliche Haut

Gern benutze ich Öle, aber auch Kokosnussöl für die zusätzliche Versorgung mit Feuchtigkeit für meine Haut. Dazu gehört einmal das Gesichts – Öl von Alverde mit dem Duft der Wildrose. Welches ich eher am Abend vor dem zu Bett gehen benutze, oder wenn ich der Meinung bin, dass es eher ein ruhiger Tag wird an dem ich mich entspannen kann.

CYMERA_20170820_135218

Dies ist eher ein zusätzliches Produkt neben meiner alltäglichen Hautpflege, welches ich benutze, wenn ich frisch aus der Dusche komme, um meinem kompletten Körper etwas Gutes tun möchte. Oder aber, um es als Massage Öl für etwas Zweisamkeit mit meinem Freund zu verwenden. Wie du siehst, hat es mir der Wildrosen Duft total angetan !

CYMERA_20170820_135111

Dies hier ist meine absolute Lieblings Tagescreme, welche ich alltäglich am Morgen und vor dem zu Bett gehen verwende.  Sie versorgt sowohl über den Tag, als auch über die Nacht die Haut mit der Feuchtigkeit der Sheabutter und dem Mandel Öl, welches dieser Creme beigefügt wurde.

CYMERA_20170827_124848

Ein eher neu entdecktes Produkt, welches ich gern erst einmal testen würde ist diese Augencreme von Lavera. Sie verspricht die Haut um die Augen herum, welche eher dünn gehalten ist mit ausreichend Feuchtigkeit und Q – 10 zu versorgen. Sie spricht dafür Augenfalten zu minimieren und die Haut strahlend und entspannt aussehen zu lassen.

 

CYMERA_20170827_123654

 

Alterra

CYMERA_20170820_134559

Die spezielle Pflege – Augenbrauen und Wimpern

Diese drei Produkte, beziehen sich besonders auf die Augenpartie. Es handelt sich hierbei um Seren und Kuren speziell für die Augenbrauen und Wimpern.

Das durchlässige Augenbrauen – und Wimperngel, dass du im vorherigen Bild sehen kannst, benutze ich wenn ich mein Gesicht zum Schminken vorbereite. Es dient dem Halt und der Form der Wimpern, pflegt jedoch gleichzeitig.

Die zwei Produkte, welche aus der Naturkosmetik Marke Alterra stammen, dienen der abendlichen Pflege der Augenbrauen – und Wimpernpartie. Sie bewirken eine Kräftigung und regen das Wachstum der Wimpern an.

Die Wimpernkur, trage ich auf den Kranz des oberen Lides auf und lasse es dann übernacht einwirken.

Das Wimpernsstärkungsserum, trage ich wie eine Mascara auf die oberen und unteren Wimpern, sowie den Augenbrauen auf.

 

CYMERA_20170820_134008

Die zusätzliche Pflege – feuchtigkeitsspendende und tiefenreinigende Masken

Zusätzlich verwende ich zwei bis dreimal in der Woche eine Maske, welche von unterschiedlicher Wirkung sein kann. Das mache ich von der derzeitigen Verfassung meiner Haut abhängig. Jedoch fand ich ziemlich schnell gefallen an der Marke ‚Salthouse – Luxus‘, diese Marke welche die Drogerie Rossmann vertritt, bietet zahlreiche Masken für die porentiefe Reinigung des Gesichts, sowie für strahlende oder mit Feuchtigkeit versorgende Masken für den eigenen Hauttyp an. Diese kann ich wirklich nur weiterempfehlen, für denjenigen der es mag seiner Haut ab und zu in der Woche etwas Gutes und abwechslungsreiches zu tun. Bei diesen Masken empfiehlt es sich, sie mit einem Kosmetiktuch zu entfernen und bestehende Reste mit einer Gesichtsbürste einzumassieren.

CYMERA_20170820_134941

Gerade nach einem stressigen Arbeitstag, genehmige ich meiner Haut etwas Ruhe. Dabei ist die ‚3 in 1 Reinigung – Peeling – Maske‘ perfekt unterstützend. Sie ist schnell aufgetragen, angenehm auf der Haut mit der Anreicherung von Minze, Kieselerde und Salicylsäure, um das Hautbild von Unreinheiten und Rötungen zu befreien. Diese Entferne ich nach der Wirkung mit klarem Wasser.

Diese benutze ich jedoch in letzter Zeit etwas seltener, da meine Haut zur Sommerzeit eher dazu neigt rein zu wirken.

 

CYMERA_20170827_123654

 

Ein Fazit, was ich zu diesem Beitrag letzten Endes ziehen möchte ist, dass ich unterstreichend diese drei Naturkosmetik Marken gern weiterempfehlen würde. Sie sind unter anderem hauptsächlich tierversuchsfrei – Vegan (worauf ich persönlich gern acht gebe) und unterstützen allerlei den trockenen Hauttyp und verbesserten zusätzlich mein Hautbild. Für denjenigen der nach einer Pflege, welche viel Feuchtigkeit spenden sollte sucht, sind diese Produkte sehr empfehlenswert und den Versuch sie auszuprobieren wert !

 

Hiermit, würde ich gern diesen Blog Beitrag zu dem Thema Natürliche Pflegeroutine – Meine Produkte abschließen. Ich hoffe sehr, dass dieser Beitrag für dich informativ genug zu den vorgestellten Produkten war. Du eventuell die ein oder andere Sache, wenn du das nächste Mal in einer Drogerie wie z.B. D&M oder Rossmann vorbei schaust und ein Produkt der genannten näher betrachtest.

Vielen Dank, dass du dir die Lust und Zeit zum Lesen dieses Beitrages genommen hast. Vielleicht kannst du dies bei einem nächsten Beitrag wieder gewinnen.

 

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstliebe – Akzeptanz seiner selbst.

20170808_181759_001

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

In diesem Blog Beitrag soll es wie im Titel erwähnt, um die Selbstliebe gehen. “Was bedeutet dieses Thema für mich selbst?“, “Wie gehe ich damit um?“, “Was macht es mit mir letzten Endes?“

Es ist ein sehr bedeutsames und auch empfindliches Thema, wie ich finde. Da es in der heutigen Zeit, in unserer Zeit sehr häufig sowohl in den Medien, als auch auf Social Media ernsthaft publiziert wird und ist. Sei es auf Youtube, in dem über ein ‚Self Talk – Video‘ darüber geredet wird. Oder aber auf Instagram, indem der User mit seinem neusten Bild etwas mehr über sich und seine Geschichte an diejenigen, die es tatsächlich interessiert preisgibt.

Einerseits empfinde ich für die Personen die solch private Ereignisse und Gefühle von sich preisgeben Respekt. Andererseits finde ich, dass in jedem Menschen definitiv eine Grenze vorliegt an Dingen die er preisgeben mag und dann wiederum Themen die derjenige, weil er sich eventuell noch nicht bereit fühlt zu teilen, dann doch für sich selbst behält. Und das ist auch definitiv jedem Menschen berechtigt und gut so wie es ist !

Selbstliebe, ein Thema mit dem ich ebenfalls in meiner Jugend polarisiert bin. Es ist auch bei mir, wie es in den Medien ebenfalls publiziert und präsentiert wird, ein äußerst schwieriges Thema. Vielleicht kann ich ebenfalls in einem anderen Beitrag dazu erläutern, warum dieses Thema mir ebenfalls nicht leicht fällt und warum es für einen selbst zu einer Art ‚Tabu Thema‘ werden kann.

IMG_20170813_003851_877

Ich bin offensichtlich nicht perfekt, niemand sollte das anstreben oder gar sein wollen. Auch das musste ich wie jeder andere, der sein Leben gern am liebsten durch planen würde und jede Ecke und Kante daran glatt feilen würde lernen. Stärken und Schwächen sollten im Fokus unserer kurzen Reise durch dieses Leben Standfestigkeit erlangen, so empfinde ich das. Jedoch die Balance zu finden, in der man seiner selbst gerecht die Schwächen und Stärken offenbart ist oft nicht leicht zu erlangen. Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist das Umfeld. Damit ist die Familie, Freunde, Dinge mit denen Du dich hauptsächlich beschäftigst gemeint. Sei es in deiner kostbaren, dir vielleicht zu wenig erscheinenden Freizeit, oder gar deiner Arbeit mit der du dich Tag für Tag umgibst.

IMG_20170813_004146_368

Es liegt bei mir eine gewisse Zeit zurück, in welcher ich mich aus gesundheitlichen Gründen viel mehr mit diesem Thema als gewöhnlich auseinandersetzen musste. Wenn man persönlich in seinem tiefsten Inneren nicht mehr der Herr seiner kompletten Sinne ist, kann sich dies auf jeden Fall auf das eigen entstehende Selbstbildnis und auch die Selbstliebe auswirken. Selbstliebe. Es ist etwas von dem wir noch nie gehört haben können, dass wir versuchen zu verdrängen, etwas das wir vielleicht verlernt haben anzuwenden. Aber es ist etwas das wir und auch eventuell du als individuelle Person wieder erlernen können. Wenn du dazu bereit bist und es zulässt.

IMG_20170813_004010_367

Es können kleine Schritte sein, die dich auf deinen Weg an dein Ziel begleiten können. Der Weg führt letzten Endes zu dir selbst, zu deiner selbst. Wenn du dich wohl ohne jeglichen Zusatz an dir in deiner Haut fühlst. Sei es das professionelle, perfekt modifizierte Make – Up, dass du jeden Tag wie eine Maske die deine eventuelle Unsicherheit versteckt aufträgst. Sei es der ‚oversized Pullover‘ oder die etwas zu weite Jeans mit der du deinen Körper in Sicherheit begibst, weil du dich sonst Unbehagen fühlst. Drum sei es dein eigentlich zurückhaltender Charakter, der von deiner Umgebung jedoch als ‚Arrogant‘ oder ‚desinteressiert‘ bezeichnet wird.

Beauty begins at the moment, you decide to be yourself.

– Coco Chanel

Dieses Zitat, so finde ich passt nahezu perfekt zu diesem Thema. ‚Wie nehme ich mich selbst wahr, wenn ich mir einen Spiegel vor die Nase halte?‘, ‚Wie beurteile ich mich selbst, wenn mich ein anderer danach fragt?‘ 

Nach allen Erfahrung die ich bis zu meinem jetzt 18. Lebensjahr sammeln konnte, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es nicht ‚Das Rezept‘ gibt um Selbstliebe am eigenen Leibe zu erfahren. Der Mensch sammelt und ordnet demnach seine eigenen Erfahrungen, Erlebnisse und Geschehnisse. Es gibt gewisse Vorbilder die jeder Mensch eventuell anstrebt und sich als seine annimmt. Jedoch liegt es allein an Dir, von welcher Seite du dich selbst letzten Endes betrachten möchtest.

CYMERA_20170808_231904

Vieles musste ich auf meinem Weg auf den ich nun gehe zurücklassen, um der Mensch zu werden, der ich heute bin. Darunter zählen einige negative Geschehnisse, worauf ich jedoch immer positive Dinge, Erfolge erzielen konnte. Teile deinem Umfeld mit, was dich selbst bewegt. Traue dich die Dinge, von denen du seit jener Zeit abgehalten wurdest. Lebe dein Leben ohne deinen Weg bereuen zu müssen, kümmere dich um deine Zukunft und lasse die Vergangenheit ruhen. Sei dir deiner sicher, dass das was du tust wirklich mit Herzensblut ausgeführt wird. Vergewissere Dich, dass dein Umfeld mit dem du dich umgibst, das richtige für dich ist. Vergiss auch mal einen wichtigen Termin, ohne dabei sofort auf dich selbst losgehen zu müssen. Iss nicht 365 Tage im Jahr ‚extrem gesund‘, weil die Medien jedem Menschen das in letzter Zeit philosophieren. Strapaziere dich und deinen Körper nicht 24/7 die Woche im Fitnessstudio. Ebenso dem Geiste geltend. Versuche nicht jedes Projekt, welches dir in die Hände gelegt wird zu ‚perfektionieren‘. Gönne dir selbst hin und wieder eine Pause.

CYMERA_20170808_233238

Es ist ein wohl umwobener Akt der Balance, etwas zwischen Gut und Böse, zwischen leicht und schwer. Persönlich für mich selbst, bin ich nicht der Meinung komplett in meinem eigenen Leben angekommen zu sein. Dafür bin ich definitiv viel zu jung. Aber nachdem, was ich in meiner Zeit die ich hinter mir lassen konnte erfahren habe ist, dass Selbstliebe keine scharfe Kante eines Anfangs oder gar ein Ende aufweist. Der Übergang ist schleichend und wird erst dann bemerkt, wenn wir letzten Endes das Gefühl verspüren bei uns selbst angekommen zu sein.

,,Gar perfekt, imperfekt zu sein.“

 

In diesem Sinne, würde ich gern diesen Blog Beitrag zu dem Thema Selbstliebe – Akzeptanz seiner selbst beenden. Ich hoffe dieser Beitrag hat dir gefallen und du konntest eventuell einen Ratschlag für dich neu gewinnen.

Vielleicht nimmst du dir für einen nächsten Beitrag wieder die Zeit und Lust zum Lesen und schaust mal wieder auf meinem Blog vorbei !

 

Lots of Love, Sophia.

 

Travel Diary: Sächsische Schweiz – Bastei.

 

„Dresden – hier wurde die Schönheit erfunden. Nichts als Fluss und Wiesen  – in zartesten Farben und märchenhaftem Licht.“
– Johann Joachim Winckelmann

CYMERA_20170805_160224

Guten Abend Liebe/r Leser/in,

Dies ist wie bereits erwähnt, eine Fortsetzung meines vorherigen Beitrages zu meinem Kurztrip nach Dresden. Dem Zitat passend, soll es in diesem Blog Beitrag nun um den Besuch mit meinem Freund in der wunderschönen Idylle der Sächsischen Schweiz – der Bastei gehen und ihrer überragend schönen Aussicht auf ganz Dresden.

CYMERA_20170805_160052

Den schönste Weg hinauf der Aussicht, gelangt man am besten über den Wanderweg am Fuße des Hotels, dass sich ‚Amselgrundschlößchen‘ nennt und direkt am Kurort Rathen gelegen ist. Als mein Freund mich auf den ersten Spot einer wunderschönen ersten Kostprobe der Aussicht aufmerksam machte, blieb mir für einen Moment die Luft im Halse stecken. Da ich zuvor nicht viel gereist bin, weder noch des Öfteren im Urlaub gewesen bin, war dieser erste Anblick der riesigen Sandsteinfelsen welche aus dem immergrünen Mischwald empor ragten überwältigend.

CYMERA_20170805_155904

Der Weg entlang der Pfade ist ausgekleidet mit Holzbohlen und Stufen durch dichten Tann führt dieser den Weg bergauf. Viel Bewegungsfreiheit ist definitiv gewährleistet und natürlich lassen die wunderbaren Eindrücke auf den einzelnen Felsplateaus eine kleine Pause und hin und wieder einen schnapp Schuss mit der Kamera zu.

CYMERA_20170805_155705

CYMERA_20170805_154358

Mit dem Aufstieg auf die Bastei und ihre sagenhaft umworbene, allerseits bekannte Brücke mit der berühmtesten Aussicht auf die Sächsische Schweiz ist etwa 194 Meter hoch und ganzjährig freigegeben. Dieser Ort ist das meist besuchte Ausflugsziel der Sächsischen Schweiz, welche in der Landeshauptstadt Dresdens gelegen ist.

IMG_20170805_153008_613

Wenn man der Quelle meiner Informationen glauben schenken möchte, dann heißt es das berühmte Persönlichkeiten wie zum Beispiel August von Goethe oder Carl Heinrich Nicolai ebenfalls die Bastei in ihrer vollen Pracht einst bewunderten und sie in ihren Werken erwähnten. Natürlich ließen sich dementsprechend große Maler, wie Caspar David Friedrich von der umfangreichen und rustikalen Aussicht inspirieren, so flossen diese Eindrücke mit in seine Werke ein. Wenn du eventuell Glück auf deinem Weg entlang der Bastei haben solltest, kann es sein das du an sommerlichen Tagen Maler, Künstler, Musiker entlang deines Weges antreffen kannst und ihnen vielleicht auch bei ihrer inspirierenden Arbeit über die Schulter schauen kannst.

CYMERA_20170805_160224

Die Basteibrücke

Sie ist ‚Das Wahrzeichen‘ der ganzen Bastei und ihrer wunderbaren Aussicht, umgeben von Mischwäldern und Felsplateau. Genauer genommen ordnet man sie der Bastei einer sandsteineren Brücke von etwa 76, 5 Metern länge zu. Sie überwindet eine 40 Meter tiefe Schlucht, die Martertelle. Die Brücke welche in der heutigen Zeit aus festem Gestein gefertigt wurde, bestand im 19. Jahrhundert aus Holz. Sie verband das vorgelagerte Felsriff dazu gehörend die Felsen ,,Steinschleuder“ mit dem ,,Neurathener Felsenthor“. Heute dient die Bastei und ihre Brücke dem Ziel was auch mein Freund und ich mit unserem Ausflug erreichen wollten. Ein sagenhaft überragender Blick hinaus auf die wunderschöne Sächsische Schweiz und ihren umliegenden Orten. Wenn es das Wetter mit etwas Sonne zulässt, lässt sich ebenfalls die Festung Königsteins erspähen. Aber auch einen Blick auf die am Fuße liegende Felsenbühne – Rathen an der Bastei lässt sich sehen.

CYMERA_20170805_155313

Nun würde ich gern zu eigenen Impressionen und Erlebnissen, Erfahrungen kommen, die mein Freund und ich auf unseren Weg dort erfahren konnten. Ein weiteres Mal raubte es mir den Atem, als mein Freund mir erzählte, dass des Öfteren Personen dort mehr gemäß eines ihrer Freizeitaktivitäten dort die Felsschluchten erklimmen würden. Natürlich mit eigener Sicherung, aber auch auf eigener Gefahr. Dieses Bild was du dort sehen kannst, zeigt eines meiner Schnappschüsse die ich an einem Beispiel zweier ,,Freizeitkletterer“ ergattern konnte. ‚Total verrückt‘, war das erste was mir dazu einfiel. Aber es löste eine gewisse Neugier und eine Bewunderung der Leute, die gewissermaßen ihr Leben mit dieser Aktivität in Gefahr brachten in mir aus. Diese Personen haben meinen vollen Respekt. Es muss wundervoll sein, dort oben allein mit der vollen Natur in ihrer wahren Schönheit und nur den Tönen und Geräuschen zu lauschen, welche dir ins Ohr zu flüstern scheinen.

IMG_20170805_153321_231

Dieser Besuch zur Sächsischen Schweiz und ihrer Hauptattraktion der Bastei, war der Kern unseres Kurzurlaubs, wie wir finden. Es sind atemberaubende Aussichten zu erspähen, weiterbildende Geschichten zu erfassen und natürlich wundervolle eigene Impressionen, Geschehnisse und Erlebnisse mit als Souvenir zu erhaschen.

Die umschlingenden Wege die sowohl bergauf, als auch bergab gingen, machten uns nicht jeden Schritt leicht. Jedoch machte es mit jedem Schritt, jeden Meter den wir zurücklegten noch mehr Freude. Weil uns nie gewiss war, was uns als nächstes für eine wundersame Aussicht entgegen kommen würde. Jeder Weg und Winkel, jedes neue Ziel lud uns ein immer mehr über diese Landschaft erfahren und entdecken zu wollen.

CYMERA_20170805_154810

Zusammenfassend und als Fazit, möchte ich für meinen Freund und mich sprechen, dass dieser Ausflug zur Sächsischen Schweiz – Bastei ein volles Erlebnis der Kultur Dresdens für uns darstellte. Uns öffnete sich eine sagenhaft schöne Aussicht, neue Erkenntnisse zur Geschichte und vor allem neue Erfahrungen und Erinnerungen die wir sammeln konnten. Zu guter letzt wäre ein kleiner Tipp von mir, vor allem für die Damen unter uns, passendes Schuhwerk ! Ohne dies macht das wandern und die wunderbare Aussicht die du dort entdecken darfst nur halb soviel Spaß.

Abschließend, würde ich Dir gern eine kleine Diashow mit den einzeln aufgeführten Bildern in diesem Beitrag einblenden. Sodass du die Gelegenheit hast dir die Bilder noch einmal ganz in Ruhe anzuschauen, wenn du das magst.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hiermit würde ich diesen Blog Beitrag zu dem Thema Sächsische Schweiz – Bastei beenden. Falls du interessiert an die Quelle bist, füge ich diese mithilfe eines Links in den Beitrag ein. Gern würde ich es sehen, wenn du bei meinem nächsten Beitrag dir etwas Zeit und Lust zum Lesen nehmen würdest um vorbei zu schauen.

Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und wer weiß, vielleicht bis zum nächsten Mal !

IMG_20170811_214146_241

 

 

Lots of Love, Sophia.