Dezember – Meine Favoriten.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Rückwirkend dem Jahr 2017 geschuldet, würde ich dir gern meine Favoriten für den Monat Dezember offenbaren. Es sind auch ein drittes mal die Rubriken Fashion, Health und Lifestyle in diesem Blog Beitrag vertreten.

 

Dezember – Meine Favoriten.

 

 

Kleidung, Fashion und der Look des Monats

 

Unter der Rubrik Fashion werde ich euch zwei meiner liebsten Kleidungsstücke für den vorherigen Monat Dezember zeigen die ich wirklich sehr gern und viel getragen habe.

,,Chelseaboots im Lederimitat mit warmem Futter“
D
IMG_0313
DObwohl der Winter in Deutschland sehr auf sich warten lässt, habe ich mich von diesen Chelseaboots hinreißen lassen und habe diese demnach sehr häufig getragen.
D
IMG_0321
 D
Was mir hierbei wirklich wichtig war, dass der Schuh gefüttert ist falls doch noch einmal der weiße Winter ausbricht. Demnach wäre ich bereit für kalte Tage, jedoch hält das Fellfutter nicht nur warm, es ist zum zweiten sehr bequem im Tragecomfort.
 D
IMG_0328
 D
Durch die zusätzliche Fersenlasche und den seitlich eingearbeiteten Elastikeinsatz ist es umso angenehmer und vor allem leichter in diesen Boots reinzuschlüpfen.
Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist, dass die Chelseaboots etwas lässiger und klobiger im Tragen wirken, weshalb man sie super mit einem etwas süßeren Look mit z.B. Strumpfhose und Skaterrock kombinieren kann.
D
,,Hollister & Co. – High Rise Super Skinny Jeans“

Ein zweiter Favorit im Bereich Fashion, ist eine der Super Skinny Jeans in der Passform High Rise by Hollister & Co.
 D
IMG_0361
 D
Ausgewählt in der dunklen Waschung und regulär ohne Löcherungen und Verzierungen, so gefallen mir meine Jeans am liebsten, da ich überhaupt kein Vertreter von auffälligen Maserungen und Musterungen in einer Jeans bin.
 D
CYMERA_20171128_072322
 D
Um einmal darzustellen wie sie getragen aussieht, hierzu ein Bild meines letzten Selflove Beitrages, welches du eventuell bereits kennen gelernt hast.
Einen Tipp den ich bei diesen Jeans geben kann ist, dass du definitiv in der Größe des Hüftumfangs eine kleinere Größe als du sonst trägst wählen kannst, da diese Jeans einen sehr hohen Stretchanteil trägt.
Health, Skin Care und die besondere Pflege des Monats

 

In dieser Rubrik möchte ich für den Monat Dezember eine Maske vorstellen, welche ihren Hype nicht zu Unrecht im Namen trägt.
 D
,,MERZ Spezial – Peel Off Maske mit Aktiv Kohle & Panthenol“
 D
IMG_0296
 D
 Wie du auf dem folgenden Bild lesen konntest, handelt es sich hierbei um eine Aktiv Kohle Maske von MERZ Spezial mit Soforteffekt, welche wirklich zu den Favoriten meiner Gesichtsmasken gehört, weil diese hält was sie verspricht.
 D
IMG_0295
D
  • Anwendung auf der Haut

Ganz wie gewöhnlich auf der gereinigten Gesichtshaut, die Maske gleichmäßig und dünn aufgetragen (Augen – und Mundpartie, sowie Haaransatz aussparen) wird empfohlen diese ca. 20 Minuten einwirken  zu lassen. Anschließend wird diese von den Seiten zur Mitte hin behutsam abgezogen, bestehende Rückstände können mit warmem Wasser entfernt werden.

  • Aufgabe der Maske – Tiefenreinigung bei unreiner Haut

✓ Klärt die Haut

✓ Befreit von Unreinheiten

✓ Beugt Mitessern vor

✓ Reduziert überschüssiges Fett

✓ Mattiert den Teint

✓ Verfeinert die Poren & Glättet das Hautbild

✓ Beruhigt & Pflegt die Haut

✓ Lässt die Haut wieder frei atmen

Für ein reines & ebenmäßiges Hautbild

Das Produkt: MERZ Spezial Peel Off Maske – Aktiv Kohle & Panthenol

 

Lifestyle, Beauty und geliebte besondere Produkte des Monats

 

In dieser Rubrik erwarten dich zwei meiner geliebten Produkte im Bereich Beauty, welche ich die letzten Monate sehr oft getragen und aufgetragen habe.

,,Coco Chanel Mademoiselle – Eau de Parfum“

CYMERA_20171125_132858

Ein Eau de Parfum, welches ich schon ewig hinterher spähe und mit dem Kauf zu meinem Lieblingsparfum geworden ist !

CYMERA_20171125_132534

Coco Chanel ist dafür bekannt, dass deren Parfum sehr lastig und schwer in der Duftnote liegt und ist (z.B. Chanel N°5), was bei dem Mademoiselle Modell ebenfalls der Fall ist.

Ebenfalls schwer in der Duftnote, jedoch sehr lieblich und weiblich im Kern des Duftes was mir sehr gut im großen und ganzen an dem Parfum gefällt.

CYMERA_20171125_132632

Das Produkt: Coco Chanel – Mademoiselle Eau de Parfum

 

,,Lip Lingerie Lippenstift – N012 Exotic“

IMG_20171231_164227_400

Ich denke das die Reihe der Lingerie von NYX längst kein Geheimnis mehr unter den Beautys der Social Media Szene ist und sie sind somit natürlich total begehrt.

IMG_20171231_164315_272

Da ich von der Lingerie Reihe ebenfalls so begeistert bin, wollte ich dir gern meinen momentanen Favorit unter den reizenden roten Tönen vorstellen.

Denn es ist die N012 – Exotic unter diesen und da die Glosse ein mattes Finish ergeben, machen sie den Look im kompletten und ganzen zu einem echten Hingucker !

IMG_20171231_164131_137

Das Produkt: NYX Lip Lingerie Lippenstift – N012 Exotic

 

That’s it – Das war’s !

 

Hiermit würde ich gern diesen Blog Beitrag mit dem Thema Dezember – Meine Favoriten beenden. Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen und es war das ein oder andere Neue für dich dabei zu entdecken ! Gern würde ich es begrüßen, konstruktive Kritik, sowie Anregung und Meinung von dir zu erhalten.

Fühle dich frei bei einem nächsten Beitrag vorbeizuschauen und vielleicht bringst du das nächste mal wieder Lust und Neugier herein um einen erneuten Beitrag zu begrüßen.

Ich hoffe du bist gut in das neue Jahr 2018 herein gestartet und hast die Zeit mit Familie, Freunden und deinen Liebsten genießen können. Bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

 

Last Minute Recipe – Christmas Biscuits

Guten Morgen Liebe/r Leser/in

Auch wenn die Weihnachtszeit sichtlich sich dem Ende zuneigt und wir auf einen neuen Start in das neue Jahr steuern, würde ich dir gern ein Plätzchenrezept vorstellen, welches trotz der Verspätung doch sehr angefragt war.

Es ist wirklich schnell zubereitet, benötigt wenig Zutaten und kann ebenfalls vegan serviert werden.

IMG_0131

 

Last Minute Recipe – Christmas Biscuits

 

Zutaten – Dinge die du benötigst

Materialien/Backzubehör

  • große Schüssel
  • Raspel/Reibe
  • Teelöffel
  • Nudelholz
  • Ausstechformen
  • Backpapier
Optionale Materialien/Backzubehör

Für die Dekoration

  • Frischhaltefolie
  • Glasurpinsel (groß und klein)

IMG_0153

Zutaten/Lebensmittel

  • 500g (Weizen)Mehl
  • 250g pflanzliche Margarine
  • 250g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1/2 TL abgeriebene Orangenschale
Optionale Zutaten/Lebensmittel

Für die Dekoration

  • Schokoglasur (dunkel)
  • Schokoglasur (hell)
  • Schoko – Chips (Zartbitter)
  • Kokosflocken
  • usw.

IMG_0162

 

Die Zubereitung – Das Backen

Als aller erstes der Vorbereitung dienend, bereitest du dir die Backfläche vor indem du alles was du zum Backen benötigst auf die Fläche die dir zu Verfügung steht bereitlegst.

Du bereitest dir den Teig in der großen Schüssel zu indem du als aller erstes das Weizenmehl (500g) hinzufügst. Darauf folgt die pflanzliche Margarine (250g), der Zucker (250g), sowie der Vanillezucker (1Pckg). Mit der Raspel reibst du ungefähr einen halben Teelöffel voll von der Orangenschale der Orange ab und fügst die Menge dem Teig hinzu.

Nachdem du alle dazugehörigen Zutaten der Schüssel hinzugefügt hast, solltest du den werdenden Teig ordentlich und zügig Kneten. Dabei beachte das es sein kann, dass du ab und zu ein wenig von der pflanzlichen Margarine zusätzlich hinzufügen musst, um die gewünschte Konsistenz des Teigs zu erhalten.

IMG_0150

Wenn nun der Teig demnach eine für dich entsprechende Konsistenz und Masse erreicht hat, kannst du diesen in Frischhaltefolie einwickeln, um diesen mindestens eine Stunde kalt zu stellen. Natürlich ist es ebenfalls ausreichend den Teig in der Schüssel abgedeckt kühlen zu lassen.

Ist der Teig nach einer guten Stunde abgekühlt, kannst du diesen wie gewohnt auf eine beliebige mit Mehl bestreute Fläche ausrollen und mit den Ausstechformen ausstechen.

Gefragt ist nun der Ofen mit Blech und dem Backpapier auf denen du die ausgestochenen Plätzchen plazierst und bei vorgeheizten Ofen auf 180° die Plätzchen gold, gelb backen lässt.

 

Die Dekoration – Glasur, Streusel, Schoko – Chips

Und wenn du am Ende so möchtest und alle gebackenen Plätzchen abgekühlt sind, ist der Dekoration hier keine Grenzen gesetzt !

Hierbei habe ich zwei verschiedene Arten der Schokoglasur, sowie Schoko – Chips in Zartbitterschokolade und Kokosflocken verwendet. Natürlich kannst du hierbei darauf achten das diese vegan verarbeitet wurden, da das Grundrezept der Plätzchen vegan ist.

IMG_0166

 

Und Voilà, fertig sind die Last Minute Christmas Biscuits !

 

Gern würde ich mit diesem Schlusssatz diesen Blog Beitrag zum Thema Last Minute Recipe – Christmas Biscuits beenden. Ich hoffe dir hat dieses kleine, feine und schnelle Rezept in der letzten Minute gefallen. Gern begrüße ich konstruktive Kritik, Anregungen und Vorschläge in den Kommentaren. Vielleicht nimmst du dir das nächste Mal wieder die Zeit und vor allem die Lust für einen erneuten Beitrag vorbeizuschauen.

Hiermit wünsche ich Dir einen schönen und ausgeglichenen Tag, genieße die restliche Zeit in 2017 und feiere deinen neuen Start ins nächste Jahr, bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

RAU Cosmetics – Die besondere Gesichtspflege.

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

Erst einmal möchte ich mich erneut für meine längere Abwesenheit auf meinem Blog entschuldigen. Momentan nahmen ein paar andere Dinge mehr Priorität in meinem Leben ein als die Beiträge, die ich eigentlich zukünftig noch geplant hatte zu veröffentlichen.

Jedoch möchte ich dir etwas neues im Bereich Beauty und Health vorstellen, eher als ein neues Produkt beschrieben, welches ich wirklich gern in diesem heutigen Beitrag für dich bewerten möchte.

Also, wenn dich dieses Produkt interessiert oder du vielleicht einen kleinen Tipp bezüglich deiner momentanen Hautpflege benötigst, bleib doch gern mit dabei !

 

RAU Cosmetics – Die besondere Gesichtspflege.

 

CYMERA_20171125_133109

 

Das Produkt – Worum handelt es sich hierbei ?

Sicher hast du dich gefragt, um welches Produkt es sich im Hauptkern dieses Blog Beitrages handelt. Nun kurz gefasst, handelt es sich um feuchtigkeitsspendende Hautpflegeampullen, welche direkt das Gesicht versorgen sollen mit der dazugehörigen Wirkung.

Ich habe mich etwas im Social Media Bereich und natürlich auch im Internet informiert und bin dabei als aller erstes auf die Pflegeampullen von BABOR gestoßen. Schon bei dieser Marke war ich begeistert von den Inhaltsstoffen, da sie für jeden Hauttyp variierbar und anpassbar sind.

CYMERA_20171125_133730

Mir war hierbei sehr wichtig, dass die Inhaltsstoffe für trockene und empfindliche Haut ihre Wirkung entfalten. Somit bin ich als nächstes auf die Pflegeampullen von RAU Cosmetics gestoßen, welche spezifisch die Feuchtigkeistpflege der Haut unterstreichen.

Sie beinhalten Stoffe des weißen Tees und zusätzlicher Hyaluronsäure, um die Haut zu beleben und gleichzeitig zu pflegen.

 

Die Anwendung – Das Auftragen der Pflege

Da die Ampullen eher begrenzt sind und einschließlich zehn Stück davon vorhanden sind, trage ich diese entweder alle zwei Wochen auf (am Sonntag), oder einmal in der Woche (ebenfalls am Sonntag)

Ich beginne als aller erstes mein Gesicht mit einem Gesichtswasser oder einer Waschlotion von jeglichen Unreinheiten des Tages zu befreien. Daraufhin breche ich eine der Ampullen (mit Reinigungspad) auf und verteile die Flüssigkeit sowohl auf mein Gesicht, als auch auf Schulter und Dekolletee. Etwas angenehmer ist es, wenn du die Flüssigkeit auf deinem Gesicht etwas einmassierst, somit zieht die Wirkung ebenfalls etwas schneller ein.

CYMERA_20171125_133637

 

Meine Empfehlung – Das Fazit der Anwendung

Gestehen möchte ich, dass ich dieses Produkt noch nicht allzu lang verwende und deshalb nicht behaupten möchte, dass es seine versprochene Wirkung vollends erfüllt.

Jedoch kann ich mitteilen, dass ich nach mehr als drei Anwendungen verstehe warum diese Produkte gern verwendet werden, wenn die Haut dazu neigt mehr Pflege als nötig zu brauchen.

CYMERA_20171125_133947

Ich kann definitiv behaupten, dass meine Haut sich nach der Anwendung unglaublich gepflegt und weich anfühlt. Ebenfalls verleihen und hinterlassen die Pflegeampullen einen leichten Glow auf der Haut, was mit sehr gut gefällt.

Ein kleiner negativer Aspekt den ich dir nicht vorenthalten möchte ist, dass die Flüssigkeit der Pflegeampullen eine meiner Meinung nach unangenehme Konsistenz und Textur beim ersten Auftragen abgibt. Über diesen Markel kann man jedoch letztendlich hinweg sehen, wenn man bedenkt wie schön das Ergebnis der Haut nach dem Auftragen ist.

CYMERA_20171125_133836

Sollte ich dein Interesse mit diesem Produkt geweckt haben, kannst du dir die Pflegeampullen von RAU Cosmetics gern noch einmal in dem aufgeführten Link genauer anschauen.

RAU Cosmetics – White Tea Moist Ampullen

Natürlich habe ich in diesem Beitrag die Pflegeampullen basiert auf trockene und empfindliche Haut vorgestellt, jedoch gibt es weit mehr Auswahl an Wirkstoffen und Komplexen. Ich denke dort ist für wirklich jeden Hauttyp etwas dabei !

RAU Cosmetics – Das Sortiment der Pflegeampullen

 

That’s it – Das war’s !

 

Und mit diesem Schlusswort würde ich gern den heutigen Blog Beitrag mit dem Thema RAU Cosmetics – Die besondere Gesichtspflege beenden. Ich hoffe ich konnte dir eine kleine Inspiration in der Hinsicht der Gesichtspflege geben und denke das du eventuell etwas neues für dich mitnehmen konntest.

Ebenfalls möchte ich erwähnen, dass dieser Beitrag in keiner Kooperation mit dem Vertreter der Marke in jeglicher Hinsicht entstanden ist. Sowohl der Kauf des Produkts als auch das Feedback dazu, erlange ich aus eigenem Interesse.

Gern würde ich es begrüßen, konstruktive Kritik in den Kommentaren zu erhalten, sowie positives Feedback. Und wenn du Lust und Zeit hast, schaue gern bei einem nächsten Beitrag wieder auf meinem Blog vorbei !

Ich wünsche Dir noch einen sehnlich schönen Tag, sowie wundervolle und festliche Weihnachtsfeiertage. Genieße die Zeit unbeschwert mit Familie, Freunden und deinen Liebsten. Bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

Body Positivity – Körpersignale, erkenne sie.

Guten Morgen Liebe/er Leser/in,

Nun ja lang ist es her, dass ich einen Beitrag in diesem Format veröffentlicht habe. Es gibt dazu viele verschiedene Gründe, die aufeinander geprallt sind und mich die letzte Zeit wirklich zum Nachdenken angeregt haben.

In unserem Alltag gibt es oft viele Dinge zu erledigen, am besten gleich alle auf einmal und so schnell wie es nur gehen mag. Verbunden damit kann sein die Schule die du momentan vielleicht besuchst, eine Ausbildung welche du begonnen hast, ein neuer Studienplatz welcher dir geboten wurde oder aber auch der tägliche Gang zur Arbeit. Oftmals lassen wir unsere Gedanken in einem völligen Chaos zurück auf dem Weg in unser Bett, um darauf zu warten was der morgige Tag bringen mag.

Aber wo bleibt bei all dem Stress im alltäglichen noch die Zeit etwas für sich zu tun, um vollständig von dem vergangenen Tag abschalten zu können?

CYMERA_20171128_072734

 

,,Body Positivity“ – Körpersignale, erkenne sie.

 

1. Meine Meinung und Erfahrung

Body Positivity – eine Begrifflichkeit, welche im Social Media Bereich nur so publiziert und auseinander genommen wird von eigenen Ereignissen, Erfahrungen und Erinnerungen.

Es ist definitiv kein Geheimnis mehr, wie wichtig es für die heutige Zeit ist Selbstliebe am eigenen Leibe zu erfahren und sich selbst somit akzeptieren zu können. Auch ist es manchmal gar nicht so einfach mit den Ecken und Kanten die man besitzt zufrieden zu sein. Zufrieden zu sein so wie man ist, mit dem wie du als Mensch gedacht und gemeint bist.

CYMERA_20171128_071609

Auch ich, ebenfalls von dieser Thematik mit einbezogen und betroffen, kann von meiner Wenigkeit selbst nicht behaupten angekommen zu sein. Vollständig angekommen in der Liebe zu dem eigenen ,,Ich“, auf ungewohnte Gegebenheiten und Signale meines eigenen Körpers zu hören sind mir oft heute noch völlig fremd. Sie lösen ein Unbehagen in mir aus, da ich eine Person bin die sehr gern Struktur und Ordnung in ihrem Leben begrüßt.

Kontrolle, auch dieses Merkmal ist eines meiner Schwächen, welches ich allzu gern einmal wie ein Kleidungsstück von mir ablegen würde. Gern kann ich mehr zu diesem Thema in einem neuen Beitrag erwähnen, da diese Eigenschaft mit einer Krankheit einherging, welche mich die letzten Jahre sehr in Strapazen brachte.

CYMERA_20171128_071741

Es ist ohnehin als Jugendliche/r nicht einfach zu verstehen, worauf es im Leben wirklich ankommt, was uns bewegen sollte einen Schritt nach vorn zu wagen und inwiefern wir einmal Kompromisse in unserem Leben eingehen sollten.

Körpersignale wahrnehmen, ein Thema um das ich mir in früherer geraumer Zeit nie Gedanken gemacht habe und es mir definitiv auch heute noch nicht leicht fällt zu erkennen. Erkennen was mein Körper gerade in diesem Moment braucht, wonach die Seele vielleicht brennt und vor allem, wo so manches ein Ende nehmen sollte.

Aus meiner Erfahrung heraus, kann ich sagen dass was dein Körper und vor allem deine Seele benötigt signalisiert er dir auch. Ganz gleich ob du es dann letzten Endes wahrnehmen wirst oder ignorierst.

Oft erwische ich mich dabei einfach zuviel von mir und meinem Körper unter der Woche zu verlangen. Im Moment befinde ich mich in der Schlussphase meiner Ausbildung als Gesundheits – und Krankenpflegerin, sehr großer Stress erwartet mich aufgrund der Häufungen an Klausurphasen, Prüfungen zwischen all dem Lernen im Prozess, um dem Druck bestehen zu wollen gerecht zu werden.

Neben dieser Verantwortung, welche die Ausbildung mit sich birgt möchte ich gern versuchen mich so gesund wie möglich zu ernähren, regelmäßig Sport zu treiben, welches bei mir bedeutet fünf bis sechs mal die Woche zu absolvieren. Hinzugefügt den Haushalt ordentlich zu halten, den ganz normalen oft patzigen Alltag mit meinem Freund zu meistern und zusätzlich auf der Suche nach einem neuen eigenen Heim zu sein.

CYMERA_20171126_224839

Wenn man wie in meinem Falle zu perfektionistisch an sein Leben heran tritt, kommen die eigenen Bedürfnisse, welche dein Körper dir signalisieren möchte einfach zu kurz.

Es gibt Tage an denen ich an sehr vielen Zielen festhalte, wenn ich sie mir vorgenommen habe und sie doch aus zeitlicher Sicht einfach nicht erledigt bekomme. Auch Tage an denen einem der Boden unter den Füßen wortwörtlich weggerissen wird, aus welchem Grund auch immer signalisiert dir damit nicht zu ignorieren was in diesem Moment dann das beste für dich ist.

Zu einer gewissen Zeit ist es auch in Ordnung einmal nicht zu funktionieren, es ist okay. Es ist genauso menschlich wie die Luft die wir zum atmen benötigen, auch einmal mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen zu stehen und zu sagen: ,,Bis hierher und nicht weiter !“

Mein Ideal zum Perfektionismus, welcher niemals ansatzweise von einem Menschen erfüllt werden kann, beruht auf meine Erfahrungen mit der Krankheit Anorexia Nervosa (Magersucht).

Es hat mich und meinem Körper einige Zeit gekostet noch einmal alles auf null zu setzen, um einen neuen Anfang mit mir selbst einzugehen und auf das zu vertrauen was vor allem mein Körper mir während der Zeit der Genesung versucht hat zu signalisieren.

Um wieder ein vertrauenswürdiges Verhältnis, Selbstbildnis gegenüber mir und meinem Körper aufzubauen war professionelle Hilfe (Therapie) eine Option, welche sich mir anbot um wieder einen klaren Fuß in meinem Leben zu fassen und zu setzen.

CYMERA_20171126_225710

Was ich dir mit all dem offenbaren möchte ist, zu hören wann auch immer dein Körper dir signalisiert das die Grenze, das Maß überschritten ist. Du dich versichern kannst und auf dein Gefühl vertrauen kannst, dass das was dir persönlich gut tut dich glücklich macht und dich in deinem dasein vollendet, weiterführst.

Sei nicht jedes einzelne Mal die/derjenige, welche/r sich z.B. für die Mitarbeiter einsetzt,  um in einem unverhofften Falle auf der Arbeit für einen Dienst einzuspringen, gerade dann wenn es dir definitiv nicht gut geht, egal ob physisch oder psychisch.

CYMERA_20171203_003559

Gehe von deinem tiefsten Inneren aus, frage dich in bestimmten Situationen selbst, denn nur du bist die/derjenige der entscheiden kann. Solltest du verlernt haben wie es funktioniert, fange mit z.B. Meditation oder evtl. auch Yoga an. Lerne deinen Körper Stück für Stück, Jahr für Jahr mehr und mehr kennen und höre ab und zu einmal in Dich hinein. Es kann in dem Moment entscheidend für dich wirken, in einer Situation in der du bedacht einmal handeln wirst.

CYMERA_20171126_225907

Ist dies das richtige für mich, möchte ich das wirklich, wann ist der richtige Zeitpunkt, wie geht es weiter, wie treffe ich die richtige Entscheidung?

Never be ashamed of what you feel. You have the right to feel any emotion that you want, and to do what makes you happy.

– Demetria Devonne, Lovato

 

2. Körpersignale erhören und vertrauen

Wie reagierst du, wenn du an einem Morgen bemerkst das du dich gerade heute besonders nicht gut oder gar schlecht fühlst? Es ist egal inwiefern das schlechte Gefühl die physische oder psychische Ebene in dir belastet, wichtiger ist doch was dein Körper dir dabei versucht widerzuspiegeln.

CYMERA_20171128_072859

Es geht darum nicht immer das Zepter in der rechten Hand zu halten, um damit alles im Ruder und im Gange halten zu können. Viel mehr solltest du eine Pause nutzen, um Energie für die kommenden Dinge, welche dich in deinem Leben erfüllen können Kraft zu tanken.

Baue auf eine gute Familienstruktur auf, um Freunde die sich um Dich sorgen, teile eine Beziehung des Nehmens und Gebens und viel mehr wirst du sehen, wie einfach es ist zu verstehen.

CYMERA_20171126_230748

Gib acht auf dich, auch wenn du der Charakter von Mensch bist, der versucht es jedem in seinem nächsten Umfeld recht machen zu wollen. Höre auf dein Gut deines Körpers, erhöre Signale, wenn sie dir für wichtig erscheinen, vertraue ab und zu auch einmal auf dein inneres Bauchgefühl.

Du wirst oftmals gar nicht so falsch mit dem liegen, wie du es spontan denkst und entscheiden wirst.

At the end of the day it doesn’t matter what anybody else thinks as long as you’re happy.

– Demetria Devonne, Lovato

 

3. Körpersignale eingehen und verstehen

Verunsichert sein, etwas was dir vielleicht aus völlig verschiedenen Situationen bekannt vorkommen mag, evtl. kann es sein das du aber auch völlig selbstbewusst und voller Mut, mit Tatendrang an die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche in deinem Leben heran gehen wirst.

Zu verstehen warum du möglicherweise an manchen Tagen mehr gut verstimmt bist und an anderen Tagen eher weniger, kannst nur du dir selbst beantworten.

Oftmals ist man in seinen Emotionen so gefangen, dass in dem Moment nicht realisiert werden kann, inwiefern man des Weiteren handeln mag und somit eine Entscheidung trifft die wohl möglich nicht als solche gewollt war.

CYMERA_20171128_072322

Sehr wichtig hierbei erscheint mir ebenfalls Ratschläge von deinen nächesten und liebsten anzunehmen und auch ein Stück weit auf die Stimme in dir zu vertrauen.

Dein Bauchgefühl ist oft sehr stark mit dir, als du wohl möglich denken magst.

  • erfreue dich über die kleinen Dinge des Lebens
  • schenke jemandem auf der Straße willkürlich ein Lächeln
  • scheue dich nicht Liebe erkenntlich zu zeigen, wo du sie bekommen hast
  • gib keinem Perfektionismus der Welt die Chance dein Leben zu erklimmen
  • vertraue auf die Möglichkeiten die dir und deiner Seele etwas Gutes tun
  • nimm dir zu der Zeit eine Pause, in der du fühlst dass du sie benötigst
  • höre des Öfteren auf dein eigenes Bauchgefühl, deine innere Stimme
  • vollbringe Dinge die dir Spaß bereiten, dich erfüllen
  • verlange nicht ein Übermaß von dir selbst
  • bleib genauso wie du bist

CYMERA_20171128_072952

I’m not perfect, and I don’t have to be.

– Demetria Devonne, Lovato

 

Mit diesem Zitat würde ich wieder einmal gern das Ende des heutigen Blog Beitrages zu dem Thema ,,Body Positivity“ – Körpersignale, erkenne sie einleiten, in der Hoffnung das ich dir etwas mehr einen Einblick in meine Gedanken zu diesem Thema näher bringen konnte.

Gern würde ich es begrüßen Feedback zu erhalten, um vor allem auf Konstruktive Kritik eingehen zu können. Wenn dir dieses Thema und meine Offenheit ein paar Fragen in den Kopf gerüttelt haben, lasse diese mich doch gern in den Kommentaren wissen !

Des Weiteren wünsche ich Dir einen wunderschönen 1. Advent, genieße und durchlebe die Adventszeit in vollen Zügen.

 

 

Lots of Love, Sophia.

Outfit – The Double French Code.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Wie du vielleicht am Titel dieses Blog Beitrages schon lesen konntest, handelt es sich hierbei um einen neuen Beitrag der Rubrik Fashion !

Dieses Mal ist es sogar eine doppel Kombination eines Outfits geworden, da das Hauptkleidungsstück diese Weise sehr gut zulässt und man somit viel kombinieren kann. Das heißt somit im Großen und Ganzen, dass dich in diesem Beitrag ganze zwei Outfits erwarten werden !

Outfit – The Double French Code.

First Outfit – The Volant & French
Das Accessoire – Die Uhr, Kette & Der Ring

,,Uhr Sailor Line – White Sand Edelstahl Metallband“

Beginnen möchte ich gern mit den Accessoires, auch wenn ich diese wirklich sehr schlicht und elegant gehalten habe. Die Accessoires (vor allem die Ohrringe) sollten das ganze Outfit leicht elegant und sehr schlicht abrunden.

CYMERA_20171104_231441

Ein wirkliches Muss ist für mich in jedem Outfit meine Edelstahl Armbanduhr in der “Sailor Line“ Variation von Paul Hewitt, welche hierbei den eher schlichten Stil des Looks wiederspiegelt.

Ich trage: Uhr Sailor Line – White Sand (Edelstahl Metallband)

,,The Cross Necklace (Gold & Silver)“

Die Kette, welche du auf den ersten Bildern dieses Beitrages sehen kannst, ist ein Schmuckstück welches ich alltäglich als Erinnerung eines besonderen Menschen trage.

Hierbei werde ich dir ggf. eine Alternative zu dem Original als Anhang in einem Link beifügen, wenn du an dieser Kette interessiert bist.

Ich trage (Alternative): Tiffany & Co. – Gewölbter Kreuzanhänger (Silber)

,,The Golden Hearted One“

Den Ring, welchen du vielleicht minimal erkennen kannst, habe ich vor einer gewissen Zeit von meinem Liebsten geschenkt bekommen und er ist somit auch ein Einzelstück.

Jedoch werde ich dir im Anhang einen Link beifügen, indem du eine Alternative zu dem Ring finden kannst.

Ich trage (Alternative): Filigraner Schmuck – Goldener Herz Ring

Das Accessoire – Das Barett/Baskenmütze

,,Einfarbiges Barett aus Filz“

Da dieses Outfit einen leicht französischen Touch meiner Meinung nach ausstrahlt, würde ich gern ein weiteres Mal meine Liebe zu diesem Barett in diesem Outfit mit dir teilen !

Die Baskenmütze gibt dem ganzen Outfit noch einmal etwas Besonderes, wie ich finde und persönlich bin ich ein absoluter Fan dieses angehauchten französischen Looks.

Ich trage: Einfarbiges Barett aus Filz (Schwarz)

Das Kleidungsstück – Der Mantel

,,Mantel – grau meliert mit breitem Volant“

CYMERA_20171104_232200

Ich denke dieser Mantel ist definitiv kein Geheimnis mehr unter meinen Outfit Beiträgen, oder?

Natürlich konnte ich mir diesen Mantel mit dem wunderschön besetzten, breiten Volant an den Ärmeln auch bei diesem Outfit nicht entgehen lassen zu tragen. Dieser lässt sich durch seine schlichte und elegant wirkende, graue Melierung super einfach und vor allem wenn es schnell gehen muss kombinieren.

Ich trage: Mantel (Grau meliert mit breitem Volant)

Das Kleidungsstück – Das Oberteil

,,Figurbetont im schlichten Farbstil mit Volant besetzt“

Dieses Kleidungsstück, welches ich dir gern vorstellen möchte ist ein kleiner ,,Allrounder“, wie du in der zweiten Outfit Kombination des Blog Beitrages sehen wirst.

Besetzt mit etwas Volant an den Schulterpartien, den V – Ausschnitt im Dekolletee Bereich, eingetaucht in einem dunklen mitternachts Blau und detailliert, gestreift mit weißen und Bordeaux roten Akzenten.

Das Kleidungsstück – Die Anzughose (Damen)

,,Anzughose im Slim Fit Stil“

Die Anzughose, Super bequem wegen des hohen Stretch Anteils, perfekte Passform und leicht im Tragecomfort !

CYMERA_20171104_230907

Ein sehr unerforschtes Thema in Sachen Kleidung bei Damen ist, so denke ich, die Hose. Sie lässt sich zum einen super kombinieren, kann sowohl lässig als auch klassisch aussehen, wenn sie letzten Endes dann passt.

Die perfekte Jeans, Hose finden ist super schwer, wenn man sehr beschränkt danach sucht. Kennst du dieses Problem ebenfalls? Denn es gibt leider wirklich niemanden in meinem Umfeld der dieses Problem nicht besitzt oder teilt, egal ob Familie, Freunde, etc.

Hierbei jedoch, habe ich eine sehr schöne Alternative zur perfekten Jeans, welche ich bisher nicht besitze, gefunden und muss sagen, dass diese den vollendeten Look sehr gut unterstreicht.

Ich trage (Alternative): Slim Fit – Anzughose (Schwarz)

Das Kleidungsstück – Die Stiefeletten

,,Die Stiefeletten mit Silbernen Details‘

CYMERA_20171104_231339

Ebenfalls in einem sehr schlichten Stil gehalten sind diese Stiefeletten oder auch Boots genannt, die ich zu diesem Outfit trage. Ein kleiner Zusatzfakt dazu ist, dass ich dieses Paar Schuhe bereits seid letzteren Jahres in meinem Kleiderschrank besitze und sie seitdem zu der passenden Jahreszeit (Spätsommer, Herbst) trage.

Da dieser Stil bei einem Paar Schuhen sehr zeitlos und schlicht ist, kann dieser jederzeit getragen werden, ohne das dieser Look aus dem Trend kommt !

Ich trage: Boots mit Riemen (Silberne Details)

Second Outfit – The Volant & Knitwear
Das Kleidungsstück – Der Cardigan

,,The Knitwear – bodreaux & oversized Cardigan“

Das zweite Outfit, welches ich dir hier vorstellen möchte, besitzt sein Hauptaugenmerk auf den Cardigan, weshalb der Look zugehörig der Knitwear ist.

CYMERA_20171104_234654
Bordeaux Rot ist einfach die Farbe speziell für den Herbst schlecht hin meiner Meinung nach, weshalb sich diese Farbe sowohl in dem Cardigan als auch anderweitig in diesem Outfit wiederfinden lässt !

Was den Cardigan ebenfalls super angenehm im Rahmen des Tragens macht, ist das dieser eher dazu neigt oversized (etwas weiter als die üblich angegebene Größe) zu sitzen.

Ich trage: Clockhouse Knitwear – Strickjacke (Bordeaux Rot)

Das Kleidungsstück – Das Figurbetonte Kleid

,,Figurbetontes Kleid im schlichten Farbstil mit Volant besetzt“

Wenn du dich eventuell an die erste Outfit Kombination erinnerst, dann hast du erkannt, dass es es sich hierbei diesem figurbetonten Kleid eigentlich um das Oberteil aus dem ersten Outfit handelt.

Denn es sind wie du erkannt hast, zwei Outfit Kombinationen mit einem Kleidungsstück sozusagen kreiert, welche ich wirklich sehr gern an sonnigen Herbsttagen trage !

CYMERA_20171104_232748

Ebenfalls erstaunt hat mich die Qualität und allgemein die große Kleidungs Auswahl für Damen bei C&A, da ich mich an eine frühere Zeit zurück erinnern kann und dort des Öfteren zusammen mit meiner Familie (als ich sehr jung war) einkaufen gegangen bin.

Jedoch konnte ich mich nach meiner Zeit der Pubertät nicht daran erinnern, dass ich dort je wieder ein Kleidungsstück oder Stil entdeckt hätte, welcher mich gereizt oder angesprochen hätte. Umso mehr hat es mich gefreut noch einmal in Kindheitserinnerungen schwelgen zu können, um dort einkaufen zu gehen und letzten Endes tatsächlich zwei meiner neuen Lieblinge in meinem Kleiderschrank begrüßen zu dürfen !

Ich trage (Auswahl verschiedener Alternativen): Figurbetontes Kleid mit Volant besetzt

Das Kleidungsstück – Die Ankle Boots

,,Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder“

Zu diesem Look welches das Hauptaugenmerkt auf die bequeme und angenehme Knitwear legt, habe ich einen eher auffälligeres, hohes paar Schuhe gewählt.

CYMERA_20171104_232440

Ein Paar, welches du eventuell bereits von meinem letzten Outfit Beitrag kennst sind die Ankle Boots aus Wildleder von Tommy Hilfiger !

CYMERA_20171104_232623

Auch im allgemeinen ist es mir wichtig, meine Kleidung immer mal wieder neu zu kombinieren und somit für mich neu zu entdecken, sodass ich des weiteren eine längere Zeit etwas von meinen liebsten Kleidungsstücken besitze. Um somit nicht jedes Mal wieder etwas neues kaufen zu müssen.

Ich trage: Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder

That’s it – Das war’s !

Hiermit würde ich gern diesen Beitrag zu dem Thema Outfit – Double French Coat beenden und freue mich demnach sowohl über konstruktive Kritik als auch positives Feedback !

Gern würde ich es begrüßen, wenn du bei einem nächsten Beitrag wieder dir die Zeit nimmst und vor allem die Lust hast vorbei zu schauen, demnach wünsche ich Dir des Weiteren einen wunderbaren, restlichen Tag und eventuell bis bald !

Lots of Love, Sophia.

Eyeshadow Coverage – The Rosé Gold & Red Look.

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

In diesem neuen Beitrag, welcher sich in der ebenfalls neuen Rubrik Beauty befindet, wird dich ein sehr herbstlich tauglicher Make – Up Look erwarten. Da dieser in eher rosé, kupfer und rötlich gehaltenen Farben erstrahlt, dachte ich das dieser Look perfekt ist um den Herbst noch einmal natürlich in Ehren zu halten.

Da ich den Herbst sowohl mit seinen sonnigen und goldenen Tagen, als auch mit seinen schattigen und regnerischen Tagen sehr gern mag, möchte ich dir nun gern einen doch eher natürlichen Look vorstellen.

 

Eyeshadow Coverage – The Rosé Gold & Red Look.

 

Ich werde dir wie folgt Schritt für Schritt erklären, wie ich vorgegangen bin, denn der Fokus im Hauptmaß liegt auf den Augen. Dennoch erwähne ich z.B. das Contouring oder die Farbe der Lippen, usw.

CYMERA_20171102_194338

 

Die Pflege der Haut – Feuchtigkeitsspende & Make – Up Fixierung

Im Grunde werde ich zu meiner Pflege der Haut in diesem Beitrag nicht mehr als in meinem Beitrag zu meiner Natürliche Hautpflegeroutine – Meine Produkte, erklären. Wenn du jedoch das Bedürfnis hast noch einmal nachzulesen welche Produkte ich für eine Pflege vor dem Make – Up verwende, dann lies das doch gern noch einmal in dem dazugehörigen Beitrag nach.

 

Das natürliche Contouring & Das Rouge (Rosé)

Der Schritt nach der Hautpflege ist in meinem Falle des Öfteren das Konturieren und Auftragen von Rouge, welche Produkte ich dafür verwende, siehe selbst !

Das natürliche Contouring & Highlight

CYMERA_20171017_105037

Seid einer ziemlich kurzen Zeit verwende ich für meine Kontur und für die Highlights die Konturpalette von Too Faced, welche wie ich finde absolut super ist !

Die Palette ist meiner Meinung nach außerordentlich gut pigmentiert und pflegt gleichzeitig die Haut, da sie mit Kakao – und Sheabutter angereichert ist.

Ein Zusatzpunkt: Das Produkt riecht so unglaublich gut nach Schokolade !

CYMERA_20171017_104946

Die Vorgehensweise – Das natürliche Contouring & Highlight

  • also mische ich die Farben für die Kontur der Wangenknochen (Dark Cocoa, Medium Cocoa) und trage sie beginnend des Ohres und unterhalb entlang der Wangenknochen auf
  • ich nutze den Übergang zum Kinn und konturiere dort entlang der Kanten des Gesichtes
  • Kontur verleihe ich ebenfalls meiner Nase, indem ich sie umrande und das ganze sehr gut verblende
  • auch oberhalb der Stirn (Ecken des Haaransatzes) konturiere ich ebenfalls mit den gegebenen Farben in Kombination

CYMERA_20171102_193846

CYMERA_20171102_193726

  • die Highlights meines Gesichtes setze ich an erster Stelle an den Wangenknochen an, hierbei verwende ich die leicht schimmernde Farbe (Pop Of Light)
  • hinüber gehend setzte ich ein leichtes Highlight über die Augenbrauen
  • des weiteren gebe ich die Farbe auf Nasenrücken und Spitze der Nase
  • ebenfalls darf das Lippenherz ohne Highlight nicht fehlen !

Das Produkt: Too Faced – Cocoa Contour Palette Puder

Das leicht schimmernde Rosa auf der Wange – Rouge (Rosé)

CYMERA_20171103_190605

Das Rouge, welches ich für dieses Make – Up verwendet habe ist ein Defining Blush von Catrice – Nr. 080 Sunrise Avenue, welches ich wirklich gern mag, da der Farbton relativ schlicht ist und super zu dem Augenmake – up passt.

CYMERA_20171103_190452

Das Produkt: Catrice – Defining Blush (Rouge)

(Da dieses Produkt einer älteren Version der Blushes von Catrice entspricht, kannst du in diesem Link einige Alternativen entdecken)

 

Das Augenmake – up & die Lidschattenbasis (Naked – Heat)

Die geeignete und natürliche Grundierung für die Augen

Als Grundierung für das Augenmake – up habe ich die Lidschattenbasis von Alverde (Naturkosmetik) verwendet, da ich wie in dem vorherigen Blog Beitrag zu dem Thema Natürliche Hautpflegeroutine – Meine Produkte sehr überzeugt von dieser Form der Kosmetik bin und sie nur weiterempfehlen kann !

CYMERA_20171103_190952

Das Produkt: Alverde (Naturkosmetik) – Lidschattenbasis

Das Augenmake – up (Naked – Heat)

Da wie bereits erwähnt, das Hauptmaß auf die Augen hierbei von mir gelegt wurde, habe ich extra zu aussagekräftigen Farben gegriffen. Wobei ich die neue Make – Up Palette von Urban Decay, Naked – Heat verwendet habe.

CYMERA_20171022_164557

Meiner Meinung nach hat sich die Palette für diesen herbstlich angehauchten Look perfekt kombinieren lassen, da die Farben wirklich sehr braun, kupfer und rot lastig sind.

Es sind Farben, die ich super gern in mein Make – Up kombiniere und somit sagen kann, dass ich diese Lidschattenpalette wirklich sehr lieb gewonnen habe !

CYMERA_20171102_193521

CYMERA_20171102_193340

Die Vorgehensweise – Das Augenmake – up & Lidschattenbasis

  • um eine Grundierung für das Augenmake – up zu schaffen, trage ich die Lidschattenbasis von Alverde mit einem Lidschattenpinsel gleichmäßig auf beide Augenlider auf (wenig Produkt verwenden !)
  • der erste Schritt ist das Auftragen der Farbe Chaser (heller, erdiger Ton) auf das gesamte Augenlid, um eine Grundfarbe für das Make – Up zu schaffen
  • um dem Augeninnenwinkel ein kleines Highlight zu verpassen, verwende ich hierfür den Farbton Ounce (sehr heller, schimmernder Ton)
  • der dritte Schritt ist es den Farbton Sauced (braun – warmer, erdiger Ton) in die Lidfalte des Auges gleichmäßig zu verblenden
  • ebenfalls verblende ich daraufhin den Farbton Low Blow (dunklerer, braun – warmer Ton) in die Lidfalte des Auges, um den dritten Schritt noch einmal hervorzuheben
  • zum abrunden des Looks, vermische ich die Farbtöne He Devil (braun, rot – warmer Ton) und Chayenne (braun – warmer, erdiger Ton), um sie ebenfalls auf dem beweglichen Augenlid, sowie in der Lidfalte des Auges verblenden zu können
  • um das aussagekräftige Augenmake – up am Ende abzurunden, mische ich die schimmernden Farbtöne Lumbre (warmer, rosa – rot schimmernder Ton) und Dirty Talk (warmer, braun – rot schimmernder Ton), um diese ebenfalls auf das bewegliche Augenlid geben zu können
  • da ich einen eher weichen Übergang für diesen Look schaffen möchte, verblende ich die Farbtöne am Ende noch einmal gut, mit dem zu der Palette gehörigen Blenderpinsel
  • zu guter letzt, vereine ich die Farbtöne Ounce und Chaser, um ein Highlight unter meinen Augenbrauen zu setzten

 

  • den vollendeten, aussagekräftigen und herbstlichen Look runde ich letzten Endes ab, indem ich die Farbtöne Low Blow, He Devil und Chayenne auf dem unteren Wimpernkranz meines Auges auftrage und ebenfalls wie zuvor gut verblende
  • Zusatzpunkt: für meine Wimpern verwende als erstes eine Wimpernzange für etwas mehr Schwung und die Catrice – Glamour Doll Mascara (Waterproof)

Das Produkt: Ubran Decay – Naked Heat (Lidschattenpalette)

 

Lippen im Matt & Nude Look

Eine Farbe für meine Lippen die ich absolut und gern alltäglich verwende, wenn ich Make – Up auftrage, ist die Soft Matte Lip Cream von NYX (SMLC02, Stockholm).

CYMERA_20171103_190712

CYMERA_20171103_190815

Super einfach aufzutragen durch seinen weichen Applikator, angenehm im Tragecomfort und das wichtigste, ein mattes Finish auf den Lippen !

Das Produkt: NYX Soft Matte Lip Cream – SMLC02, Stockholm

 

Die Fixierung des Make – Up, Setting Spray

 

Für ein abschließendes Finish und perfekten Halt, verwende ich das All Nighter – Long Lasting Make – Up Setting Spray von Urban Decay.

Auch wenn sich dieses Setting Spray im High – End Bereich der dekorativen Kosmetik befindet, bin ich von diesem Produkt so überzeugt, dass ich mir dieses ab und zu nachkaufen werde. Jedoch nur zu besonderen Anlässen auftragen und tragen werde.

Das Produkt: Ubran Decay – All Nighter Make – Up Setting Spray

CYMERA_20171102_194056

CYMERA_20171102_193958

Et Voilà, hiermit ist der herbstliche und aussagekräftige Look vollendet !

 

That’s it – Das war’s !

 

Gern würde ich mich über Feedback und ein Kommentar zu diesem Augenmake – up freuen und vor allem, ob es gefällt, dass ich mich am Ende doch dazu entschlossen habe die Rubrik Beauty auf meinem Blog etwas zu vertreten.

Wie bei jedem Beitrag, freue ich mich ebenfalls, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, du etwas für dich neu entdecken oder mitnehmen konntest und gern für einen nächsten Beitrag offen und bereit bist wieder einmal vorbeizuschauen !

Ich wünsche Dir noch einen angenehmen und schönen Tag, eventuell bis bald.

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

Natürliche Haarpflegeroutine – Meine Produkte.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Sehr gern würde ich dir vorstellen, welche Produkte und Pflege ich benutze, um meine Haare glänzend und natürlich gepflegt halten zu können. Vielleicht ist das ein oder andere Produkt neu für dich, da ich definitiv nicht sehr typische Produkte für die Pflege meiner Haare verwende, also sei gespannt !

 

Natürliche Haarpflegeroutine – Meine Produkte.

 

CYMERA_20171017_142037

 

Mein persönlicher Haartyp

Behaupten würde ich, dass mein Haartyp sich mit meinem persönlichen Hauttyp ähnelt. Meine Haut neigt eher dazu trocken zu wirken, somit ist ebenfalls meine Kopfhaut davon betroffen.

Um auf meine Kindheit zurück zuweisen, kann ich wiedergeben, dass meine Kopfhaut früher wirklich sehr trocken und auch ich definitiv teilweise mit einer Schuppenflechte zu kämpfen hatte, welche sich mit dem Alter jedoch wieder legte.

Jedoch würde ich sagen, dass ich nicht zu dem Typ Mensch gehöre, der seine Haare zwei – bis dreimal in der Woche waschen kann (so wie es in den Social Media Bereichen derzeit publiziert wird). Ich möchte diese Meinung auf keinen Fall als falsch unterschreiben, jedoch funktioniert das mit meinen Haaren leider nach diesem Prinzip nicht, sodass ich diese alle zwei Tage wasche.

 

Mein Prinzip – Wie wasche ich meine Haare?

Zuerst einmal bin ich kein Verfechter dieser ‚Wasche die Haare über den Kopf‘ – Technik. Jedoch wende ich sie ab und zu einmal an, mehr dazu werde ich noch erklären.

Grundsätzlich wasche ich meine Haare ganz normal in der Dusche, erst einmal mit der für mich geeigneten und angenehmen Temperatur. Jedoch, so finde ich, spüle ich sie nach jeder Haarwäsche zum Schluss mit klarem, kalten Wasser ab. Diese Methode gibt meinem Körper einerseits einen letzten frische Kick, andererseits verleiht sie den Haaren noch einmal einen kühlen und schönen extra Glanz.

Meine persönliche Pflege – Das Volumen Shampoo & Die Spülung

normale, abgestimmte Pflege

,,Das Volumenwunder“

Meinen persönlichen Haartyp habe ich dir bereits vorgestellt, aber ein weiterer Punkt meiner Haarstruktur ist, dass sie leider keine besitzt. Heißt des weiteren, dass meine Haare wenig bis kein Volumen besitzen.

Ich denke das dies ein Punkt ist, welcher wirklich keinesfalls zu beneiden ist. Und um dagegen natürlich zu wirken, möchte ich dir jetzt zwei Produkte vorstellen, welche ich für mich schon eine Zeit lang entdeckt habe, um dieses Problem zu umgehen.

Pantene PRO – V, Volumen Pur

CYMERA_20171022_164453

Dieses Shampoo und die dazugehörige Spülung sind meine zwei Lebensretter in Sachen Haarstruktur aufbauen ! Es sind zwei Produkte bei denen ich wirklich merke, dass sie etwas an mir bewirken und von denen ich sehr überzeugt bin. Und überzeugt bin ich von dieser Marke schon eine ganze lange Weile !

Das Shampoo massiere ich wie gewöhnlich von der Kopfhaut bis in die Spitzen meiner Haare ein und spüle es darauffolgend aus. Die Spülung wende ich danach mit massierenden Bewegungen von der Kopfhaut des unteren Kopfes bis in die Spitzen ein und lasse diese 1 – 3 Min. einwirken, um das Volumen des Shampoos rückwirkend zu unterstützen.

Das Produkt: Pantene PRO – V, Volumen Pur (Shampoo & Spülung)

 

zusätzliche Aufhellung der Haarfarbe

,,Der extra Aufheller“ – bei getönten und gefärbten Haaren

Da meine Haare in einem Ombré – Look blondiert sind, möchte ich mit diesem extra Shampoo mehr aus der Haarfarbe herausholen und natürlich einen Gelbstich mindern und vermeiden.

CYMERA_20171017_121515

Dieses Produkt möchte ich dir gern vorstellen und natürlich nicht vorenthalten, da ich von dem Endergebnis, welches dieses Produkt nach jeder Anwendung zaubert überzeugt bin. Und es demnach eine gute Weiterempfehlung möglich macht !

Das Serieexpert Shampoo von L’Oréal – Professionnel (Paris) ist ein sogenanntes Silbershampoo, welches für graues und blondiertes Haar geeignet ist.

CYMERA_20171017_121410

Obwohl ich von diesem Produkt nach weniger als 4 Haarwäschen begeistert war, dachte ich das reicht nicht aus um dieses Produkt mit in meine Haarpflegeroutine einfließen zu lassen.

Deshalb habe ich beschlossen dieses Produkt für deine Überzeugung zu testen, um dir das Ergebnis ehrlich und mit Bildbeispiel präsentieren zu können.

Der Vorher – und Nachher Vergleich

 

 

Hiermit möchte ich dir eine, wenn auch nur minimale Veränderung die das Shampoo mir ermöglichte näher bringen. Bereits nach 1 bis 3 Anwendungen, konnte ich eine deutliche Aufhellung meines Ombrés erkennen.

Auf der linken Seite siehst du meine Haare, wie sie vor der Anwendung mithilfe des Shampoos aussahen, auch auf dieser Weise gefielen sie mir. Jedoch mochte ich den Gedanken sie etwas aufzuhellen, um den Gelbstich etwas herauszunehmen zu dem meine Haare etwas neigen.

Gegebenfalls auf der rechten Seite sind meine Haare mit der Anwendung des Shampoos nach 1 bis 3 Haarwäschen (Anwednung: 1 bis 2 oder 3 Mal die Woche) zu erkennen. Wie ich finde sind sie bedeutend heller geworden und neigen mehr in einen etwas grauen Stich, welcher mir sehr gefällt.

CYMERA_20171031_153818

Die etwas besondere Anwendung des aufhellenden Shampoos

Aufgrund des Ratschlags einer Freundin, verwende ich das Shampoo nach meiner Dusche und massiere es mit der ‚Über den Kopf‘ – Technik an, welche ich wie bereits erwähnt nicht favorisiere, aber dennoch am besten in der Form für mich funktioniert.

Darauffolgend, lasse ich dieses Shampoo ca. 30 bis 60 Min. einwirken und spüle dieses anschließend ebenfalls überkopf mit klarem und kaltem Wasser aus.

Das Produkt: L´Oréal Professionnel – Silver Haarshampoo

 

Meine persönliche Pflege – Die zusätzliche Pflegespülung & das Haaröl

Die Pflege des Argan Oil of Morocco

CYMERA_20171022_164137

Diese zwei Produkte sind ein absolutes Muss in meiner Haarpflegeroutine, da ich die Produkte von OGX – beauty pure & simple sehr empfehlen kann !

Sie unterstützen die weiterführende Pflege nach der Anwendung des Silbershampoos ungemein und ich möchte diese Produkte wirklich nicht mehr missen.

Extra Penetrating Oil – dry & coarse hair

CYMERA_20171022_164039

Dieses Haaröl ist eines, welches ich als erstes angewendet habe seitdem ich Haaröle überhaupt nutze und ich sagen kann, dass ich definitiv kein zweites ausprobieren müsste !

Ich wende dieses Haaröl im Wechsel mit zwei anderen Produkten (welche ich dir weiterführend vorstellen werde) nach jeder zweiten Haarwäsche an. Lasse dieses in meine Spitzen gleiten und massiere es somit ein, um meine Haare nach der Anwendung des Silbershampoos mit Feuchtigkeit aufzufüllen.

Darauffolgend lasse ich dieses ohne es auszuspülen in meine Spitzen einwirken.

ACHTUNG: Du solltest wirklich darauf achten, dass du dieses Öl nur in den Spitzen anwendest, um eine schnell fettende Kopfhaut am nächsten Tag zu vermeiden !

Das Produkt: OGX Renewing Penetrating – Argan Oil of Morocco

 

The Argan Oil of Morocco – Conditioner

CYMERA_20171022_163942

Dazu verwende ich ebenfalls seid kurzer Zeit den OGX – beauty pure & simple Conditioner extra, um meine Haare nach dem beanspruchten shampoonieren mit Silbershampoo eine zusätzliche Pflege wiederzugeben.

Die Anwendung erfolgt ähnlich wie das normale einshampoonieren im Haar. Angewandt auf der gesamten Kopfhaut und Haarfläche, massiere ich den Conditioner ein und lasse diesen jedoch 1 bis 3 Min. einwirken. Anschließend spüle ich den pflegenden Conditoner mit kühlerem, klarem Wasser aus.

Das Produkt: OGX Renewing – Argan Oil of Morocco Conditioner

 

Meine persönliche Pflege – Die untypische Haarpflege in Kombination

Die tägliche Pflege von Birkenwasser & Klettenwurzel Haar – Öl in Kombination

Diese Kombination, welche ich dir hier vorstellen möchte, ist auf Empfehlung meines Freundes entstanden und ich muss sagen, dass diese Haarpflege wirklich sehr schützend und natürlich gegenüber der Pflege im Haar wirkt.

CYMERA_20171022_164227

Wie du hier erkennen kannst sind diese zwei Produkte ebenfalls aus der Drogerie (Rossmann) was bedeutet, dass ich kein Mensch bin der sehr viel Wert auf Pflegeprodukte im High – End Bereich legt.

Das Haarwasser aus Birke (Isana)

Als erstes möchte ich auf dieses Haarwasser aus Birke von Isana (Rossmann Eigenmarke) eingehen. Da dieses Wasser sehr erfrischend und belebend durch das zusätzliche Panthenol – Öl auf der Kopfhaut wirkt, kämpft dieses rückwirkend gegen die Schuppenflechte und ist somit für trockene Kopfhaut super geeignet!

Ein kleiner Auszug aus der Beschreibung des Produktes:

Das Birkenwasser pflegt mit hochwertigen Birkenblatt – Extrakten normales und schuppiges Haar intensiv und vitalisiert die Kopfhaut. Provitamin B5 verleiht dem Haar Kraft und Glanz.

  • Durchblutung der Kopfhaut wird gefördert
  • Vorbeugung von schnellem Nachfetten
  • Kräftigung und Pflege
  • Glanz und Fülle

Hautverträglichkeit – dermatologisch bestätigt.

Das Produkt: ISANA – Haarwasser Birke

 

Das Klettenwurzel Haar – Öl

CYMERA_20171022_164406

Ein zweites Produkt, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit eher unüblich in einer Haarpflegeroutine vorkommen mag, ist dieses Klettenwurzel Haar – Öl.

Ein kleiner Auszug aus der Beschreibung des Produktes:

  • Geeignet für Haar – und Kopfhaut
  • Nach der Haarwäsche sanft in die Kopfhaut einmassieren
  • Bei trockenem/strapaziertem Haar auch geeignet für die Spitzenpflege

Das Produkt: NIVEA – Klettenwurzel Haar-Öl

 

,,Die Kombination macht es“ – Anwednung in Kombination

Da wie die Überschrift es schon beschreibt ,,Die Kombination macht es !“, habe ich den Ratschlag von meinem Freund angenommen und diese zwei Produkte zu einem Verhältnis von 30% zu 70% in einem weiteren Behältnis (separate Sprühflasche) gemischt, um sie zusammen anwenden zu können.

Das Verhältnis ist in 30% des Klettenwurzel Haar – Öls und 70% des Haarwassers Birke aufgeteilt, um ein zu schnelles Fetten der Kopfhaut und somit der Haare zu vermeiden.

Die Anwendung erfolgt somit, dass ich die zuvor gemischte Mixtur der beiden Produkte in hauptsächlich meine gewaschenen Haare (Spitzen) mithilfe des separaten Behältnisses aufsprühe. Diese lasse ich dann darauffolgend einwirken, ohne die Mixtur auszuspülen !

ACHTUNG: Sprühe die Mixtur am besten nur in die Spitzen ein, da eine gewisse Menge in der Kopfhaut (wenn deine Kopfhaut normal beschaffen ist) bleibt und somit ein Nachfetten der Kopfhaut am nächsten Tag begünstigt werden kann.

 

 

 

 

That’s it – Das war’s !

 

 

Hiermit würde ich gern ein weiteres Mal diesen Beitrag zu dem Thema Natürliche Haarpflegeroutine – Meine Produkte beenden. Dieser Beitrag ist aufgrund der Anfrage einer wirklich guten Freundin von mir entstanden, der ich möglicherweise in ihrer Haarpflegeroutine weiterhelfen konnte. Vielleicht konnte ich auch dir mit dem ein oder anderen Tipp etwas helfen. Gern würde ich es sehen, wenn du für einen weiteren Beitrag wieder die Zeit und vor allem die Lust aufbringen würdest, um vorbeizuschauen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen und restlichen Feiertag und eventuell bis Bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autumn Touched Dish – Porridge Recipe.

Guten Tag Liebe/r Leser/in,

Da nun auch der Herbst offiziell uns begrüßen darf, dachte ich, dass es einmal an der Zeit wäre eines meiner liebsten Herbst – und Weihnachtsgerichte dir vorzustellen.

Wie du es eventuell im Titel dieses Beitrages schon lesen konntest, handelt es sich hierbei um ein Rezept für ein herbstlich angehauchtes Porridge, oder auch Haferbrei genannt, welches wirklich einfach herzurichten ist und wirklich außerordentlich gut schmeckt !

CYMERA_20171027_140235

 

Autumn Touched Dish – Porridge Recipe.

 

Zutaten – Dinge die du benötigst

Materialien/Kochzubehör

  • kleinen Kochtopf
  • kleinen Holzlöffel
  • evtl. Messbecher
  • Küchenbrett, Küchenmesser

CYMERA_20171027_140326

Zutaten/Lebensmittel

  • 100 – 200 g zarte/feine Haferflocken
  • 300 – 400 ml Wasser
  • frische Früchte : 1 Khaki, 1 Feige, 1 Banane
  • gefrorene Beeren (dunkler Beerenmix)
  • 1TL Zimt
  • 1TL Kokosblütenzucker
  • Agavensirup/dicksaft
Optionale Lebensmittel
  • 1TL Erdnussbutter
  • 1TL Chia – Samen
  • 1TL Leinsamen
  • Trockenfrüchte (Datteln)

CYMERA_20171027_140422

 

Die Zubereitung – Das Kochen

Wie immer ist es mir wichtig, dass alles vorbereitet an Platz und Stelle steht, sei es die Materialien oder aber auch die Zutaten die benötigt werden.

Als aller erstes, gebe ich die angegebene Menge Wasser (kann auch von der Portion her variieren) in den bereit gelegten Messbecher um festzustellen ob die Menge für mich o.k. ist, um sie dann anschließend in den kleinen Topf zum köcheln bringen zu können.

In der Zeit, in der das Wasser ganz in Ruhe köcheln kann, bereite ich das Porridge auf seine Kernzutaten vor. Heißt, ich gebe die gewünschte Menge Haferflocken (zarte) in den Messbecher zusammen mit den Chia – Samen, Leinsamen, Kokosblütenzucker und dem Zimt. Ganz wichtig hierbei ist, dass die Haferflocken wirklich zart und fein gemahlen sind, um die weiche und cremige Textur des Haferbreis am Ende zu erlangen. Wenn dir das nicht so wichtig ist, wähle ruhig die kernigen und groben Haferflocken, denn es kann genauso gut schmecken !

CYMERA_20171027_140603

Wenn du die gewünschte Menge mit den spezifischen Zutaten des Haferbreis vorbereitet hast, kannst du anfangen die verschiedenen Früchte vorzubereiten und zu der Masse die sich momentan im Messbecher befindet hinzuzufügen.

Für dieses Rezept habe ich im Hauptmaß eine reife Khaki und eine Feige verwendet, da wie ich finde sie perfekt die Herbststimmung unterstreichen und zudem auch noch wunderbar im Porridge zusammen harmonieren !

Nun sollte nach einer gewissen Zeit das Wasser auch schon gut köcheln, es ist demnach an der Zeit die Haferflockenmasse mit den dazugehörigen Zutaten und den Früchten hinzuzugeben und das ganze erneut köcheln zu lassen. Ebenfalls habe ich etwas eingefrorene dunkle Beeren aus einem gefrorenen Beeren – Mix dazu gegeben, da ich finde das der etwas säuerliche Geschmack dazu sehr lecker schmeckt.

Vergiss ebenfalls nicht immer einmal wieder den Haferbrei mit deinem Holzlöffel gut umzurühren, dass im Topf nichts von der Masse am Boden anbrennt. Nach einer gewissen Zeit gebe ich immer Mal wieder je nach Geschmack etwas Zimt und für den besonders süßen Geschmack etwas Agavensirup hinzu (nach Belieben hinzufügen).

CYMERA_20171027_140514

Sollte der Brei die gewünschte Konsistenz erreicht haben, gibst du diesen in einer Schüssel nach deiner Wahl und kannst ihn nach Belieben dekorieren (evtl. mit den oben genannten optionalen Zutaten).

Und Voilà, fertig ist das herbstlich angehauchte und leckere Porrige !

Gern möchte ich am Ende einmal anmerken, dass sowohl die Mengen als auch die optionalen Zutaten entweder weggelassen oder angepasst werden können (z.B. Vegan oder nicht Vegan). Jeder Mensch ist individuell in den verschiedensten Dingen und somit natürlich auch bei dem Essen und das möchte wohl ebenfalls berücksichtigt sein.

 

That’s it – Das war’s !

 

Mit diesem Schlusswort, würde ich gern diesen Beitrag zu dem Thema Autumn Touched Dish – Porridge Recipe beenden. Gern bin ich für Kritik, Anregungen und Vorschläge in den Kommentaren offen und würde mich freuen etwas von Dir lesen zu können. Somit hoffe ich, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und ich würde mich freuen, wenn du dir auch das nächste Mal wieder etwas Zeit und vor allem die Lust dazu aufbringen würdest, um wieder bei einem nächsten Beitrag vorbeizuschauen !

Einen wunderschönen und restlichen Samstag wünsche ich Dir, nutze ihn so wie es für dich angenehm erscheint und gönne dir evtl. auch einmal etwas Ruhe.

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

Oktober – Meine Favoriten.

Guten Abend Liebe/r Leser/in,

Heute wird es erneut in diesem Beitrag rund um das Thema meiner Favoriten für den Monat Oktober gehen. Es werden unter anderem Dinge, Produkte auftreten die ich selbst erst vor kurzer Zeit ergattern konnte oder aber noch gewissermaßen teste. Dieses Mal wird es jedoch auch unter der Rubrik Lifestyle etwas aus dem Bereich Beauty geben, da mich dieses Produkt sehr überzeugt hat.

 

Oktober – Meine Favoriten.

 

Kleidung, Fashion und der Look des Monats

Unter dieser Rubrik nenne ich dieses Mal nur eines meiner Lieblingsstücke aus dem Monat Oktober, da es für mich einfach ein echtes Highlight war dieses Paar zu tragen und kombinieren zu können.

,,Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder“

CYMERA_20171020_140738

Wer eventuell schon einen Blick auf meinen letzten Beitrag geworfen hat, der weiß sicherlich das dieses Paar Ankle Boots ebenfalls ein Teil dieses Beitrages waren. Da ich sie zu einem eher herbstlichen Look kombiniert habe, wozu sie super aussahen !

CYMERA_20171020_140546

Da dieses Paar ein richtiges Schnäppchen war, macht es natürlich umso mehr Spaß es zu tragen und in vielen Outfits miteinander zu kombinieren. Sie sind super tauglich für den Übergang von dem Spätsommer hinüber in den Herbst und ebenso weitergehend in den Winter.

Ein weiterer plus Punkt ist das sie sehr bequem im Tragecomfort sind, unglaublich da ich genau das nicht erwartet hätte. Ein gewisser Charakterzug von mir ist ebenfalls, dass ich mich oft sehr unwohl in einem hohen Paar Schuhe fühle und sie aufgrund dessen eher wenig kaufe, sowie trage.

CYMERA_20171020_140634

Jedoch kann ich als Fazit definitiv behaupten, dass dem nicht so ist und dieses Paar Ankle Boots wirklich kein Fehlkauf meinerseits war !

Kleidungsstück: Tommy Hilfiger – Ankle Boots aus Wildleder

 

Health, Skin Care und die besondere Pflege des Monats

Für diese Rubrik gibt es genau zwei meiner Lieblinge die ich zur Pflege meines Gesichtes gern benutze, jedoch ebenfalls noch ausprobieren möchte. Ich möchte herausfinden, ob diese Produkte wirklich für meinen Hauttyp geeignet sind und ob ich dieser Marke zukünftig vertrauen kann.

,,Vertrauen in dem Sinne“, dass ich zukünftig gern darauf achten würde Produkte für meine Haut zu verwenden, welche tierversuchsfreie Verkäufe unterstützen.

,,Das Rosenwasser – Beruhigende Pflege für trockene und sensible Haut“

Erneut, wie sollte es anders sein, ein Produkt welches den Duft der wunderbaren Rose enthält ! Da ich diesen Duft einfach in der Rubrik Hautpflege total favorisiere, konnte ich einfach nicht anders als zu diesem Produkt zu greifen, um es sofort testen zu können.

CYMERA_20171022_163622

Es handelt sich um den Wirkstoff der Rosen, welche hauptsächlich für die Produktion dieses Produktes aus Bulgarien stammen. Bezeichnet als kraftvoller Wirkstoff, soll dieses Wasser der Haut einen beruhigenden Touch verleihen da dieser dafür bekannt ist.

CYMERA_20171022_163732

Ebenfalls soll es dabei unterstützend Spannungen auf der Haut reduzieren und dafür die Zartheit, Sanftheit der Haut hervorheben.

Das Produkt: Das Rosenwasser – Beruhigende Pflege für trockene und sensible Haut

 

,,Hydra Bomb – Tuchmaske für feuchtigkeitsbedürftige Haut“

Diese feuchtigkeitsspendende Maske habe ich ausgewählt, da sie als aller erstes mein Freund getestet hat und sehr begeistert von dieser Art und dem Ergebnis der Pflege bezüglich des nach dem Rasierens (Bart rasur) war. Was bedeutet das durch diese Maske keine Hautirritationen, wie er das üblicherweise erwartet hätte, nicht zu erkennen waren.

Sie verspricht dehydrierte Haut mit ihrem Extrakt der Kamille vollständig mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Haut somit zu beruhigen.

CYMERA_20171022_163834

Als Tuchmaske wirkt sie nach dem Auftragen erfrischend, belebend und verleiht dem Hautbild einen neuen strahlenden Teint, ebenfalls mindert sie vorhandene Rötungen.

Er beschrieb, dass sein Gesicht nachträglich sehr ebenmäßig und außerordentlich gereinigt durch die Maske wirkte. Mein Fazit zu diesem Produkt ist, dass mich die Vorfreude sehr eingenommen hat dieses Produkt ein weiteres Mal an meiner Haut auf die Probe zu stellen !

Das Produkt: Hydra Bomb – Tuchmaske für feuchtigkeitsbedürftige Haut

 

Lifestyle, Music und geliebte besondere Produkte des Monats

Ebenfalls vertreten diese Rubrik des Lifestyles zwei meiner Lieblinge für den Monat Oktober. Was ich bereits am Anfang erwähnt habe ist, dass ich auch hier ab und zu etwas Beauty mit einfließen lasse, obwohl ich das Thema Beauty auf meinem Blog nicht kategorisieren möchte.

,,Urban Decay – Heat Lidschatten Palette“

CYMERA_20171017_104805

Ein kleiner Traum des Monats ist für mich mit diesem Produkt wahr geworden. Obwohl ich durch meine Ausbildung (Gesundheits – und Krankenpfleger/in) die ich momentan absolviere, mich eher was das Schminken angeht zurückhalte, wissen Menschen in meinem Umfeld, dass ich in Lidschatten eine meiner Leidenschaften entdecken konnte !

CYMERA_20171017_104549

Da ich die dritte Version der Reihe dieser Paletten besitze und wusste das die nächste meinen Geldbeutel ebenfalls nicht verschonen wird, war ich umso glücklicher als sich mir das Farbspektrum dieser Palette öffnete.

Das Heat passt einfach perfekt zu den Farben, denn sie spiegeln absolut die derzeitige Wettersituation wieder. Was sie wiederum einfach machen lassen, ist es einen super Herbst Look zu kreieren, der wie ich finde, sehr gut zu meinem Hauttyp und meiner Augenfarbe farblich passt.

CYMERA_20171017_104717

Die Farben, welche die Palette im Angebot zeigt sind wirklich großartig pigmentiert, sodass es sich lohnt einen höheren Preis als man sonst ausgeben würde dafür zu bezahlen. Ein wunderbarer zusätzlicher Punkt dazu ist, dieses Produkt und die Marke Urban Decay unterstützt tierversuchsfreie Kosmetik.

Die Palette bietet sowohl hellere und wärmere erdige Töne, als auch satte rote bis tiefere dunkle Farben, um deinen Look genau so wie Du ihn kreieren möchtest anzupassen.

Definitiv mein ‚Muss‘ und absoluter Favorit für einen passenden Spätsommer Look, aber überzeuge dich selbst !

Das Produkt: Urban Decay – Heat Lidschatten Palette

 

,,Demi Lovato – Tell Me You Love Me (Album)“

Zu guter letzt, da bekanntlich ,,das beste am Ende“ präsentiert wird, würde ich dir gern eines meiner Lieblingsalben in der Kategorie der Musik vorstellen. Ein Album welches ich in dem vergangenen Monat ohne Pause rauf und runter hören konnte.

CYMERA_20171020_140848

Es ist das Album meiner Lieblingssängerin Demi Lovato mit dem Cover – Titel Tell Me You Love Me (TMYLM).

Es gibt einfach keines ihrer Alben, welches mich bisher enttäuscht hätte, da sie jeden Song mit Perfektion aufnimmt und wirklich hinter jeder Zeile starke Emotionen stecken.

CYMERA_20171020_140948

Das Album befasst sich mit den Genres Contemporary R&B und Pop, welche wie ich finde eine sehr gute Mischung aus den einzelnen Songs ergeben.

Das Album: Demi Lovato – Tell Me You Love Me (Deluxe Edt.)

 

,,Demi Lovato: Simply Complicated – Offical Documentary“

Ebenfalls berührend zu ihrer Person, empfand ich ihre neu erschienene Dokumentation Demi Lovato – Simply Complicated sehr schön und ergreifend. Sie umfasst weitere Details ihrer Lebensgeschichte, welche sich rund um die Themen ihrer selbst drehen. Sie spricht von ihren persönlichen Erfahrungen mit den Themen des Selbstbildnis, Selbstzweifel, Essstörung, sowie Bipolare affektive Störung. Zuschauer haben erneut einen großen Einblick in ihre Kindheit, zwischenmenschliche Beziehungen und ihrem Karriereaufstieg als Schauspieler/in, Sänger/in und Songwriter/in. Des weiteren haben wir als Zuschauer einen kleinen Einblick in die Aufnahmen des neuen Album in ihrem Tonstudio, welcher noch einmal die wahre Charakteristik ihrer Person hervorheben lässt.

maxresdefault

Die Dokumentation: Demi Lovato: Simply Complicated – Offical Documentary

 

That’s it – Das war’s !

 

Hiermit würde ich gern ein weiteres Mal diesen Beitrag zu dem Thema Oktober – Meine Favoriten beenden. Ich hoffe, dass ich dir auch in diesem Beitrag etwas mitgeben konnte und vielleicht konnte ich dich für das ein oder andere Produkt dieses Beitrages begeistern. Vielleicht nimmst du dir auch das nächste Mal wieder die Zeit und vor allem die Lust bei einem erneuten Beitrag vorbeizuschauen !

Ich wünsche Dir ebenfalls noch einen wunderschönen restlichen Tag, eventuell bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

Selbstbewusstsein – Lernen Stärke zu zeigen.

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

An diesem Morgen würde ich gern ein Thema ansprechen, welches mich schon sehr lang selbst beschäftigt. Ein Thema bei dem ich persönlich glaube, dass es vielen Leuten ähnlich dabei geht und um vielleicht auch dir bezüglich dieses Themas etwas Mut machen zu können.

 

Selbstbewusstsein – Lernen Stärke zu zeigen.

 

 

CYMERA_20171014_224928

Wie du vielleicht am Titel erkennen kannst, dreht sich dieser Beitrag rundum das Thema Selbstbewusstsein, Mut und Stärke seiner selbst.

Als aller erstes könntest du dich fragen, was Selbstbewusstsein eigentlich ist. In welcher Form wir uns durch Selbstbewusstsein ausdrücken können, was es aus einem Menschen macht und des Weiteren wie es sich anfühlen kann.

CYMERA_20171014_225216

Es ist eine Eigenschaft, so finde ich, mit welcher man keinesfalls auf die Welt gekommen sein kann. Eine Eigenschaft die man sich selbst in seiner eigenen Laufbahn des Lebens aneignen kann, aufgrund verschiedenster Erfahrungen oder Ereignisse.

Ich denke dass, das erste was an einem Menschen selbstbewusst und attraktiv wirken lassen kann ist seine personelle Ausstrahlung und wie der Mensch sich anderen gegenüber verhält.

CYMERA_20171014_225255

Doch bedeutet das etwa das eine Selbstbewusste Person sofort anziehend und attraktiv auf andere Menschen in seinem Umfeld wirken kann?

In einer Hinsicht lässt sich diese Frage womöglich mit, ja beantworten. Auf der anderen Seite sind wir Menschen derartig spezifisch, sodass jeder von uns das völlig anders bewerten und empfinden kann und mag.

CYMERA_20171014_225019

 

,,Stärke und Mut – Eigenschaften, welche essenziell und wichtig sind für dein Hab und Gut“

Selbstbewusstsein, es bedeutet für mich hinter seinen Taten und Worten stehen zu können. Sich ebenfalls Kritik zu Herzen zu nehmen, Fehler einzugestehen um sie anschließend verbessern zu können. Sich selbst ernst zu nehmen, auf seinen Körper zu hören und Stärke durch Mut zu signalisieren.

Es ist ein weiter Weg, ein steiler Fels, ein endlos erscheinender Fluss durch dein eigenes Leben um dorthin zu finden. Deine Mitte zu finden, denn mit dieser Eigenschaft verbindest du deinen eigenen Weg zu dir selbst.

CYMERA_20171014_225145

Verberg deine Stärke und nutze sie zum Zwecke, entgegne dem Trotz mit Mut. Blicke stets in Richtung gerade aus, sei selbstbewusst und voller Tatendrang.

Baue aus Traurigkeit keineswegs Wut.

Verfolge deine Ziele niemals halbherzig, nähre sie deiner selbst mit der heißen Glut.

Gemeint ist, dass Aufgaben die du erledigen kannst nicht halbherzig zu meistern, trotz Schwäche etwas Mut zu erweisen und dich letzten Endes mit deinen Zielen dir selbst gegenüber zu beweisen.

Lerne aus Erfahrungen und Gefühlen, wie du erneute Situationen entgegen wirken kannst, entziehe neue Stärke und Mut aus Rückschlägen. Lasse dich nicht beirren, was Menschen in deinem Umfeld von dir und deiner Meinung halten. Lasse dich nicht beirren, von Menschen die dein Aussehen, deinen Kleidungsstil, deine Hautfarbe oder ähnliches dir gegenüber weniger schön äußern.

Ich denke, dass es ein gewisses Geheimrezept oder einen bestimmten Schlüssel zu diesem Thema des Selbstbewusstseins nicht geben kann. Menschen sind so individuell, komplex dass es unfassbar kompliziert wäre das entwickeln zu können.

CYMERA_20171003_205458

 

Persönliche Erfahrung – Mein Umgang mit Selbstbewusstsein & Mut

Meine Kenntnis zu diesem Thema ist, dass ich von mir selbst nicht behaupten kann selbstbewusst zu sein oder gar aufzutreten.

Was ich jedoch behaupten kann, ist dass ich durch Phasen meines Lebens gegangen bin die mich sehr nachdenklich letzten Endes bezüglich meines eigenen Selbstbewusstseins gemacht haben. Durch verschiedenste Abschnitte meines Lebens, konnte ich neue Erfahrungen sammeln die sowohl gut, als auch schlecht waren.

Ich kann behaupten an meinen Aufgaben und der Vergangenheit die sich mir bot gewachsen zu sein. Wenn ich nicht sogar behaupten kann deutlich stark daran gewachsen zu sein. Alles was sich wie ein roter Faden durch mein bisheriges Leben zog, ließ mich an Größe und Mut wachsen, wachsen an Selbstbewusstsein.

Meine Vergangenheit zog sich wie ein Schatten um mich und ließ mich nicht mehr los.

Es sind zwei Kapitel in meinem Leben, die ich niemals wieder vergessen werde und die mich zu diesem Menschen gemacht haben der ich heute bin.

Wie ich eigentlich gedacht und gemeint bin zu sein.

CYMERA_20171014_225751

Jedoch ist Selbstbewusstsein, Stärke und Mut natürlich des weiteren nichts was du übernacht erlernen kannst. Aus Erfahrungen, Ereignissen und Lebensabschnitten deiner selbst, kannst du an diesen Eigenschaften wachsen und eventuell deiner sicher sein, dass du diese auch hältst und mit dir trägst.

Es ist nicht dein Aussehen, welches du verändern kannst, um dauerhaft selbstbewusst zu wirken, wenn du es tatsächlich in deinem tiefsten Inneren nicht bist und ausstrahlst. Frauen richten sich täglich mit Make – Up her, setzen ihren Körper mit passender Kleidung in die perfekte Szene um jemandem gefallen zu können. Doch dies trifft ebenfalls auf das andere Geschlecht voll und ganz zu !

Ich möchte das Du verstehst, dass es nicht die Äußerlichkeit ausmacht inwiefern du dich Selbstbewusst oder stark fühlen kannst. Denn auf die Dauer macht dich dieser äußere Schein definitiv nicht glücklich, auch ich musste das sehr lang und mit harter Arbeit verbunden letzen Endes lernen.

Es ist dein Inneres Wohl um das es hierbei geht und immer gehen wird ! Nur wenn du dich persönlich wohl in dir selbst fühlst, kannst du dies auch ausstrahlen und wirklich Selbstbewusst mit Mut und Stärke wirken.

That’s it – Das war’s !

 

Und hiermit möchte ich gern diesen Beitrag zu dem Thema Selbstbewusstsein –  Lernen Stärke zu zeigen beenden, ich hoffe ich konnte dir ein wenig Last mit diesem Thema abnehmen. Wenn du möchtest, dass ich eventuell einen eher privaten/tiefgründigeren Post zu meiner persönlichen Geschichte mit diesem Thema veröffentliche, dann lass mir gern ein Kommentar dazu in der Kommentar – Box da !

Des weiteren, würde ich mich freuen, wenn du das nächste mal wieder für einen nächsten Beitrag vorbei schauen würdest.

Ich wünsche Dir noch einen schönen, sonnigen und restlichen Sonntag !

 

 

Lots of Love, Sophia.