2018 – Meine persönlichen Ziele und Vorsätze.

Guten Morgen Liebe/r Leser/in,

Wie du eventuell am Titel dieses Blog Beitrages erkennen kannst, handelt es sich bei diesem Beitrag um meine persönlichen Ziele und Vorsätze im neuen Jahr 2018.

Natürlich stimmt es auch, wenn du dir dann dabei denkst, dass dieser Beitrag etwas verspätet online gegangen ist. Jedoch gab es wie ich bereits im vorherigen Blog Beitrag erwähnt habe eine kleine Verzögerung was das Internet betraf und demnach kamen die einzelnen Beiträge etwas in Zeitverzug.

Trotz all dem hoffe ich, dass dich dieses Thema eventuell neugierig macht und anspricht. Demnach möchte ich auch gleich mit meinen Zielen beginnen.

 

2018 – Meine persönlichen Ziele und Vorsätze.

 

New Start, new home – Wohnung einrichten

Was gibt es eigentlich besseres als das neu angebrochene Jahr in einer völlig neuen Umgebung zu starten? Richtig, es gibt nichts besseres als das !

IMG_0598

Wie ich bereits in meinem letzten Blog Beitrag, erwähnt habe ergab sich nach langer geplanter Zeit ein Umzug in meinem Leben.

CYMERA_20171231_174546

Demnach ist es ein sehr großes Highlight für mich und meinen Freund diese für unser Wohlbefinden zu gestalten und einzurichten, nach unserem Belieben und es macht unglaublich viel Spaß !

Ein Ziel für mich selbst ist es mich in meinem nun eigenen Reich wohlfühlen zu dürfen, gestalten zu dürfen, eigene Ideen in unsere eigenen Wohnung mit einzubringen. Es ist wie ein kleines Projekt an dem man durchgehend feilen kann, es ist einfach perfekt.

CYMERA_20171231_173723

 

Meine Ausbildung – Prüfungsvorbereitung, Lernen, Stress

Ich nehme an du kennst dieses Gefühl, du vollbringst eine sehr lange Zeit in Ausbildung/Lehre, Studium, etc. und kaum ist die Zeit vorüber. Und du stehst in völliger Überflutung der Informationen für die Abschlussprüfungen/- klausuren.

CYMERA_20171231_174201

Ich gehöre tatsächlich zu der Art von Mensch, der eigentlich gern lernt und doch schiebe ich es, wenn es dann darauf ankommt oft und schnell wieder beiseite, da ich sehr nervös werde wenn es um das Thema Schlussphase meiner Ausbildung geht.

Demnach gehört auch das sorgfältige, zielstrebige Lernen definitiv zu meinen Zielen, um meine Ausbildung zur Gesundheits – und Krankenpfleger/in stolz absolvieren zu können.

CYMERA_20171231_180054

Denn von nichts, kommt bekanntlich nichts, habe ich recht? Also solltest du in einer ähnlichen Phase stecken, in der du dich selbst oft dabei ertappst völlig antriebslos gegenüber dem Lernen zu sein. Pack den Fehler direkt am Haken ! Steh jetzt auf, fange jetzt an, kämpfe auch dieses Jahr erneut für deine Ziele.

 

Stay fit – Gesundheit erhalten: Sport, Ernährung

Auch diese Thematik ist mir sehr wichtig geworden, gerade durch die Erfahrung die ich die letzten Jahre durchleben habe und ebenfalls durch die Dinge die ich in meiner Ausbildung erfahren konnte, weiß ich demnach wie wichtig es ist einen ausgewogenen Lebensstil zu entwickeln und bei zu behalten.

CYMERA_20171231_175732

In Bewegung bleiben - Der Sport

Ich möchte weiterhin auch dieses Jahr bei behalten für meinen Körper passend ausreichend Sport zu treiben. Bei dem Sport den ich angehe jedes einzelne Mal versuchen hundert Prozent zu leisten und eventuell noch mehr. Ich poche darauf jeden Tag aufs Neue an meine körperlichen Grenzen zu gehen und diese mehr zu testen. Wie weit kann ich gehen, wie sehr ist mein Körper belastbar, wann setzt die Grenze ein?

IMG_0590

Meine Vorstellung : Gesund - Die Ernährungsweise

Des weiteren ist mir meine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Es bedeutet für mich eine gesunde Ernährung, ohne Verzicht auf kleine Sünden die uns dennoch den Tag versüßen können.

CYMERA_20171231_175356

Den klaren Gedanken bewahren - Mein gesundes Ich

Ich möchte mein gesundes Ich im Bezug auf die Ernährung bei behalten, wie gewohnt mit Freude kochen, gern dafür einkaufen gehen, das Essen genießen das so frei für uns zur Verfügung steht. Ich möchte dankbar sein, dankbar dafür selbst Sorgen zu können. um gesund zu sein.

Tipp: Wenn du evtl. mehr Interesse daran hast wie meine Ernährung oder der Sport den  ich betreibe täglich aussieht, lass es mich doch gern in der Kommentar – Box wissen.

 

Out of comfort zone – Mehr Selbstbewusstsein/Selbstsicherheit

Ein Ziel welches ich mir gefühlt jedes Jahr erneut vornehme: Sophia, bitte werde selbstbewusster, selbstsicherer in deinem handeln.

Mein Charakterzug tendiert eher dazu zurückhaltender und introvertiert zu sein, zu meinem Glück hat sich diese Eigenschaft von Zeit zu Zeit und mit meinen Erfahrungen verbessert. Jedoch gibt es diese Tage im Leben von uns allen, indenen es dich völlig zurückwirft und du in längst verworfene, alte Muster zurück zu fallen scheinst.

CYMERA_20171231_180728

Dabei liegt es jedes einzelne Mal an dir inwiefern du dich von schweren Ereignissen in deinem Leben zurück werfen lässt. Entweder bleibst du nach deinem Sturz liegen und damit in deiner Comfort Zone, oder du stehst auf und sagst dir das du es jetzt schaffen wirst und gehst erneut weiter. Du gehst weiter, in deinem Schritttempo, für dich gerecht und fordernd.

Demnach liegt mir sehr viel an diesem Ziel vor allem selbstsicher in meinem Handeln zu werden, in Dingen die mir liegen auf mich zu vertrauen und zu bauen.

 

Glück wertschätzen – Zufriedenheit, Freude & Dankbarkeit

Ein Punkt an den ich mich dieses Jahr selbst erinnern werde ist es, im Allgemeinen viel mehr zufrieden zu sein und mich auf das Glück welches mir wieder fahren wird zu freuen.

Des öfteren erwischen mich mein Freund, Freunde und sogar ich mich selbst dabei, pessimistisch an viele Bereiche, welche mein Leben betreffen heran zu gehen.

CYMERA_20171231_181025

Eine sehr schlechte Eigenschaft von mir, weshalb solch ein Gefühl die Umgebung in der du dich befindest und dich selbst umso mehr völlig negativ runter ziehen kann. Natürlich beabsichtige ich das damit auf keinen Wegen, es geschieht eher unbewusst in mir.

Als Mensch veranlagt zu sein, alles richtig machen zu wollen und dabei es jeden recht zu machen ist eine Kombination an der man nur scheitern kann. Auch wenn ich daran erinnert werden muss, werde ich es mir als Ziel setzten. Ich möchte mehr zufrieden durch das Leben gehen, mehr lächeln und lachen, hauptsächlich positive Gedanken fassen.

 

Rather do less, than more – Auszeit setzen & bewusst nehmen

Ein Vorsatz den ich mir aus einem anderen Blog Beitrag zu Herzen genommen habe und ihn hiermit gern einbringen möchte. Mir selbst liegt viel daran Leistung zu vollbringen, Aufgaben zu erledigen, Arbeit zu vollziehen und das am liebsten ohne eine Pause.

Jedoch sollte jeder Mensch einmal daran denken wie unglaublich wichtig, essentiell es ist sich und seinem Körper, seiner Seele etwas Gutes zu tun.

CYMERA_20171231_174909

Überschätzen, über das eigene Ziel hinaus, mehr und mehr. Erkennst du dich eventuell in diesen Worten wieder? Wenn ja, dann solltest du vielleicht darüber nachdenken dir selbst ein kleines Stop Signal zu zeigen, um einmal zu entspannen und nichts zu vollbringen.

IMG_0601

Unter dem eigenen Druck - Der Stress

Eine ebenfalls sehr schlechte Angewohnheit an mir ist es mich selbst schnell unter Druck zu setzen, zu befürchten etwas nicht gemäß dem Standard vollbringen zu können und demnach meinem eigenen gemachten Stress ausgesetzt zu sein. Genau das möchte ich so gut wie es nur möglich geht verbessern, um selbst an mich zu arbeiten.

Wenn dies der Fall sein sollte, nehme ich mir jedes Mal vor meinem Körper und meiner Seele etwas Gutes zu tun, um eine Auszeit zu schaffen sobald ich das einrichten kann, z.B. Pamper – oder Beauty Tage, Baden zur Entspannung, etc.

Empfohlener Blog Beitrag: sophiedrie.com – 2018: Ziele und Vorsätze ?

Being more flexibel & spontaneous – Raus aus der Routine !

Ein Bereich in 2018 dem es gehörig von meiner Seite aus an den Kragen gehen wird !

Als Mensch dem eine Routine, etwas das ich kenne und immer gleich absolviere wichtig ist, wird es außerordentlich schwer fallen viel mehr spontan und flexibler den Tagesablauf zu gestalten in Situationen mit denen man nicht gerechnet hätte umzugehen als manch eine andere Person.

CYMERA_20171231_181557

Es liegt an mir trotz des immer gleich ablaufenden Plans den ich verfolge, mehr in Richtung Spontanität zu fassen, flexibel durch mein Leben zu gehen und trotzdem vollständig das Gefühl zu haben mitten drin zu stehen.

 

That’s how I want – Fashion, Style Experiment

Wer mich etwas mehr kennt, der weiß wie sehr ich Fashion und das ausprobieren neuer Styles liebe ! Ich möchte auch dieses Jahr definitiv eine neue Seite im Bezug auf Kleidung an mir sehen und kennenlernen, mehr zu meinem eigenen wandelbaren Style finden.

IMG_0604

Es ist eine Leidenschaft von mir mich durch Kleidung zu definieren und zu präsentieren, aussagekräftig zu wirken und ein Statement zu setzen. Es ist immer wieder unglaublich wie wohl du dich selbst in deinem Körper fühlen kannst, wenn du den passenden Look für dich entdeckt hast !

CYMERA_20171231_181315

Dieses Jahr möchte ich mehr experimentieren, mehr ausprobieren, Farbe in mein Leben lassen und neue Looks an mich heran lassen.

Demnach gilt und gehört dazu sich neuen Dingen anzuvertrauen, selbstsicher zu tragen ohne darüber nachzudenken oder nachzufragen.

 

That‘s it – Das war’s !

 

Hiermit und mit diesem Schlusswort, würde ich gern diesen Blog Beitrag zu dem Thema 2018 – Meine persönlichen Vorsätze und Ziele beenden. Gern würde ich Anregungen deinerseits, konstruktive Kritik, sowie positives Feedback in der Kommentar – Box begrüßen.

Ich hoffe du findest bei einem nächsten Beitrag wieder einmal die Zeit und vor allem die Lust vorbeizuschauen. Ich wünsche dir demnach noch einen wunderschönen und restlichen Sonntag, bis bald !

 

 

Lots of Love, Sophia.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Facts about Myself.

Guten Abend Liebe/r Leser/in

Da ich auf diesem Blog natürlich immer mehr private Dinge von mir preisgeben werde als üblich, finde ich den Gedanken interessant, wie es wohl wäre eventuell schon ein paar Dinge von mir zu erzählen. Mehr oder weniger diese in Form zu bringen und sie dann in  einen nächsten Post etwa wie einem ‚Facts about Me‘, der auch jetzt schon ansteht zu verfassen.

 

Facts About Myself.

 

20170611_131150-horz

Klar ist es am Anfang nicht einfach, oder gar schwer die richtigen Worte zu finden. Aber trotzdem versuche ich mich demnach etwas zu öffnen. Also, wenn du daran interessiert bist, dann geht es jetzt los mit ein paar Fakten und Dingen über meine Person.

  1. Mein Name ist Sophia, den du sicherlich anhand meines Usernames entweder auf Instagram, oder auf meinem Blog entdecken konntest.
  2. Ich bin 18. Jahre jung, und wurde am 21. September 1998 geboren in einer Stadt meines Ortes weiter.
  3. Mein ganzes Leben teilte ich in meinen noch ziemlich jungen Jahren mit meiner 2 Jahre älteren Schwester. Der ich – so wie die Leute in meinem Umfeld behaupten – überhaupt nicht ähnlich sehe.
  4. Kleiner Zusatzfakt (zu dem bisherigen 3.), unsere Eltern sorgten dafür, das meine Schwester und ich oft dieselben Sachen (z.B. Kleider etc.) trugen, obwohl wir keine Zwillinge sind.
  5. Unsere Familie bevorzugte schon immer Katzen aus einem unerklärlichen Grund. Heißt wir besitzen einen Kater, der kleine Racker ist 2 Jahre jung, eine typische Mai Katze und ist total chaotisch und verspielt.
  6. Ich wohne in einer ziemlich kleinen, eher ruhig gelegenen Stadt in der man aber doch – wie ich finde – alles hat/bekommt was man braucht. Sie ist nahe gelegen bei Potsdam.
  7. Ich besitze einen eher helleren Hauttyp, schulterlange blonde Haare mit einem Ombré Look und meine Augenfarbe würde ich als helles Braun mit einem etwas grünen Stich bezeichnen.
  8. ‚Random Fakt‘ (zu dem bisherigen 7.), Leute aus meinem Umfeld welche mich vorher nicht kannten, fragten mich ob ich Kontaktlinsen tragen würde, da meine Augenfarbe gelblich schimmern würde und das eher unnatürlich aussehen würde.
  9. Ich bin sagenhafte 1,67 m groß/klein
  10. Zu meinen Leidenschaften/Hobbys zählen allgemein kreatives zu tun wie z.B. das Zeichnen, Malen, Fotografieren, Bearbeiten von Fotos, Schreiben. Aber auch sportlich gesehen bin ich seit ich zurückdenken kann sehr aktiv und liebe es in der Natur joggen oder schwimmen zu gehen, Fahrrad zu fahren, Skateboard/Longboard zu fahren oder aber auch jegliche Work-Out’s und Yoga Daheim auszuprobieren. Hauptsache ich gehe dabei an meine Grenzen, da das Gefühl danach unbeschreiblich gut tut !
  11. Ich zähle zu den besagten ‚Early Birds‘ –  also der Frühaufsteher. Ich mag es den Tag produktiv zu starten, um den Abend dann entspannt ausklingen zu lassen.
  12. Ich trage des Öfteren eine Brille, da ich leicht kurzsichtig bin.
  13. Ich absolviere derzeit eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin, mit dem Ziel diesen Beruf weiterführend erfolgreich ausüben zu können.
  14. Ich habe eine Obsession zu Fashion und ihren ganzen Fassetten sie ausleben zu können, da jeder Style an einer Person diese zu einem kompletten und eigenen Individuum machen kann.
  15. Ich bin seid dem 24. Dezember 2016 an meinen Freund vergeben, dem ich für so vieles unendlich dankbar bin.

20170611_130610-horz

Und damit würde ich gern diesen Beitrag zu ‚Facts About Myself‘ beenden. Für denjenigen der sich diesen Post bis zum Ende durchgelesen hat, vielen Dank für deine Zeit und Aufmerksamkeit. Ich hoffe du schaust eventuell zu meinem nächsten Beitrag wieder vorbei.

 

 

Lots of Love, Sophia.

Welcome – My Blog.

Guten TagCYMERA_20170731_022320 Liebe/r Leser/in,

Schön das du auf meinen aller ersten Eintrag meines neu erstellten Blog’s vorbei schaust.
Vielleicht wirst du dich fragen, was genau für Themen ich hier ansprechen werde, welche ich gern teilen und über welche ich gern schreiben würde. Um es genau auszudrücken, habe ich wirklich sehr lang und viel Zeit damit verbracht darüber nachzudenken, ob es sinnvoll wäre einen Blog wie diesen zu erstellen.
Ob es mich erfüllen würde meine Gedanken niederzuschreiben, meinen Fotos etwas mehr Charakter zu verleihen und meine Geschichte mit der Welt beziehungsweise mit den Menschen, die es tatsächlich interessieren würde hier zu teilen. Ich denke, oder weiß sicherlich das dieser Schritt für viele ein schwerer war und vielleicht noch immer ist. Aber dennoch wage ich diesen Schritt, weil das Fotografieren, kreativ sein und vor allem das Schreiben ein sehr große Leidenschaft von mir ist. Wer durch mein Instagram Profil auf diesen Blog gestoßen ist, weiß das ich ebenfalls gern meine Gedanken und die Texte die daraus resultieren, gern auf Englisch verfasse. Aber die Beiträge welche auf diesen Blog veröffentlicht werden, erscheinen dann doch eher passend meiner Muttersprache (,,Wir wollen ja realistisch bleiben.´´)

Zusammenfassend, soll es sich in diesem Blog um die Thematiken Selflove, Health und Fashion drehen. Also im Großen und Ganzen um das Thema Lifestyle und was dies mit unter anderem einbindet. Für mich gehört einfach die eigene Gesundheit, sowohl von innen als auch von außen an erster Stelle. Mit einbinden möchte ich Fashion, da ich mich sehr dafür interessiere und super gern neue Looks ausprobieren mag und mich dabei immer neu wieder entdecke !
Also es ist ein Hauch von allem dabei was sich in dem ´Social Media Alltag´ allerseits bekannt wiederfinden lässt.

Abschließend würde ich mich freuen, wenn du eventuell meinen Blog für einen neuen Beitrag und etwas Zeit zum Lesen wieder besuchen würdest.
Für konstruktive Kritik bin ich gern offen.

Einen wundervollen Tag wünsche ich Dir !
Mit aller liebsten Grüßen von mir, Sophia.